Zelte im Test

Testbericht: Fjällräven Keb Endurance 2

Foto: outdoor
Das Fjällräven Keb Endurance 2 ist ein schweres, teures, aber langlebiges Zelt für stürmische Regionen, Wintertouren und Expeditionen.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Keine Frage, leicht ist das Fjällräven Keb Endurance 2 nicht. Und mit 1000 Euro auch nicht gerade günstig – dafür aber extrem wetterfest, exzellent verarbeitet und aus besten Materialien hergestellt. Somit empfiehlt sich das Fjällräven Keb Endurance 2 als zuverlässiges Refugium, in das man sich bei wütenden Orkanen, Schneestürmen oder epischem Platzregen flüchtet, um in der geräumigen Apsis die nassen Klamotten abzustreifen, eine Mahlzeit zu kochen und sich ins kompakte Innenzelt zurückzuziehen.

Wetterschutz: Weder Starkregen noch Sumpfboden oder Orkane können diesem voll wintertauglichen Zelt etwas anhaben.

Innen- und Außenansicht:




Video:







Technische Daten des Fjällräven Keb Endurance 2

Preis: 1000 Euro
Gewicht: 3800 g
Packmaß: 10 l
Gestängelänge: 37 cm
Windstabil bis: 150 km/h (Zelt steht noch gut) > 195 km/h (wird niedergedrückt)
Liegefläche : 2,0 qm (gemessen in 30 cm Höhe)
Fläche Apsis: 2,2 qm
Länge: 185 cm (gemessen in 30 cm Höhe)
Innenhöhe: 88 cm

Grundriss

Einsatzbereich

Wetterschutz

Komfort

Innenraum

Eingänge/Apsis

Belüftung

Gewicht/Packmaß

Handling/Aufbau

Materialqualität

Fazit

Das Fjällräven Keb Endurance 2 ist ein schweres, teures, aber langlebiges Zelt für stürmische Regionen, Wintertouren und Expeditionen.

26.07.2017
Autor: Boris Gnielka / Ralf Bücheler
© outdoor
Ausgabe /2017