Zelte im Test

Testbericht: Big Agnes Fly Creek UL2

Foto: Hersteller
Das Big Agnes Fly Creek UL2 zählt zu den meistverkauften Leichtzelten auf dem US-Markt. Kein Wunder, verspricht es doch bei minimalem Gewicht und Packmaß Platz für zwei Personen.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • extrem leicht und kompakt
  • einfacher Aufbau, hochwertig

Was uns nicht gefällt

  • Innenzelt und Vorraum winzig
  • kein regengeschützter Eingang

Das Fly Creek UL2 vom US-Label Big ­Agnes zählt zu den meistverkauften Leichtzelten auf dem US-Markt (415 €). Kein Wunder, verspricht das Ultraleichtzelt doch bei minimalem Gewicht (1220 g) und Packmaß Platz für zwei Personen. Die Grundfläche (220 x 130 cm) reicht tatsächlich aus, durch stark geneigte Zeltwände ist der Raum aber selbst für eine Person knapp. Auch die Apsis des Big Agnes Fly Creek UL2 fällt mickrig aus; wenn man ihren Eingang öffnet, tropft Wasser ins Innenzelt. Aufbau und Verarbeitung des Federgewichts-Zelts überzeugen hingegen. Außerdem steht das Big Agnes Fly Creek UL2 ordentlich im Wind. Alles in allem eine ultraleichte Notunterkunft für alle, die mit jedem Gramm geizen.

Technische Daten des Big Agnes Fly Creek UL2

Preis: 415 Euro
Gewicht: 1220 g
Größe: 2 Personen
Sonstiges : Grundfläche: 220x130 cm

Fazit:

Das Zweipersonenzelt Big Agnes Fly Creek UL2 ist alles in allem eine ultraleichte Notunterkunft für alle, die mit jedem Gramm geizen.

Big Agnes Fly Creek UL2 im Vergleichstest


Big Agnes Fly Creek UL2 im Vergleich mit anderen Produkten

01.08.2012
© outdoor