Zelte, Zelte im Test

Testbericht: Pyramid

Ganz gleich, ob zu diesem Produkt schon ein redaktioneller Test vorliegt oder nicht - als registrierter Nutzer können Sie das Produkt bewerten und kommentieren, um andere Nutzer an Ihrem Wissen teilhaben zu lassen. Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Erstklassige Belüftung
  • Reichhaltige Ausstattung
  • Überragender Stand auch ganz ohne Abspannungen

Was uns nicht gefällt

  • Querlieger-Kabinen mit eingeschränktem Raumgefühl

outdoor Logo Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

Erstaunt war das Testteam, als es das Vaude Pyramid aufgestellt hatte: Kein anderes Zelt im Test steht so sauber und straff und wirkt so elegant – auch ohne eine einzige Abspannung. Der Aufbau dauerte zwar am längsten, war aber auch von Ungeübten zu bewerkstelligen – allerdings nur mit Hilfe der Anleitung. Eine zweite ist im Packsack unverlierbar festgenäht.
Praktisch: Das Zelt muss nur bei sehr starkem Wind, und dann mit nur drei Heringen an sechs Sturmleinen, abgespannt werden – den Rest erledigt die stabile Form und das kräftige Gestänge.

Staunen dann auch im Innern: Das hohe Beduinendach und helle Material verhelfen dem Pyramid zu einem ausgezeichneten Raumgefühl im Mittelraum. Auch die Ausstattung ist durchdacht: Drei helle, von innen verschließbare Moskitonetzfenster sorgen für noch mehr Licht und Luft, ein verschließbarer Toplüfter sorgt für Abzug und eine Organizer-Tasche für Ordnung.
Wie im Salewa hängen auch im Pyramid zwei Querliegerkabinen. Sie sind zwar mit 150 Zentimeter breiter, aber auch in ihnen muss die hintere Person aufgrund schräger Seitenwand mit wenig Raum und ohne eigenen Ausgang schlafen. Schnell war man sich einig im Testteam: Das Pyramid mit Längsliegerkabinen, das wär’s!


Familien-Zelte
Test-Werte
Preis: 559 €
Gewicht: 10,0 kg
Schlafplätze: 2 + 2 Kinder
Packmaß: 32

Fazit:

Gesamtnote: sehr gut

Pyramid im Vergleichstest


Pyramid im Vergleich mit anderen Produkten

18.08.2003
© Outdoor
Ausgabe /2003