WunderWelten-Festival

Datum: 08.01.2011 bis 09.01.2011
Ort: 69115 Heidelberg
Land: Deutschland
Kategorie: Festival
Webseite zum Event: http://www.WunderWelten-heidelberg.de
Weitere Informationen: Musik- und Singschule Heidelberg

Kirchstr. 2
69115 Heidelberg

Am 8. und 9. Januar 2011 findet bereits zum 3. Mal das WunderWelten-Festival in der Musik- und Singschule in Heidelberg statt. Es besticht durch seine herausragenden Referenten, die spannenden und informativen Multimedia-Vorträge und die ganz besondere Atmosphäre in der Musik- und Singschule. Für das kommende Festival wurde wieder ein einmaliges Programm zusammengestellt! Unter anderen kommen Deutschlands bekanntester Vortragsreferent Michael Martin, die Reisejournalistin Carmen Rohrbach und der Tibetexperte Dieter Glogowski.

6 hochklassige Vorträge führen die Zuschauer rund um den Globus!

Das Festival beginnt am Samstag, 8.1. um 14 Uhr mit einer Abenteuerreportage über den Jemen. Carmen Rohrbach machte sich als erste Europäerin allein auf den Weg, um durch den Jemen zu reisen. Sie wirft einen einzigartigen Blick hinter den Schleier einer geheimnisvollen Welt! Zeitgleich findet zum 1. Mal überhaupt ein Vortrag nur für Grundschüler statt. Ein leitender Gedanke von WunderWelten ist das Schaffen von Bewusstsein für die schützenswerte Natur und Verständnis für andere Kulturen. Das fängt schon im Kindesalter an und dazu möchte der anschauliche, spannende und gleichzeitig sehr lehrreiche Vortag “Abenteuer Afrika” einen Beitrag leisten. Auch am Sonntag um 14 Uhr wird „Abenteuer Afrika“ gezeigt. Um 17 und 20 Uhr entführt uns Michael Martin in ein Leben voller Abenteuer! Spannend, unterhaltsam und informativ berichtet er wie kaum ein anderer von seinen „30 Jahren Abenteuer“.

Der 2. Festivaltag beginnt am Sonntag, den 9.1. um 14 Uhr in Lateinamerika. Dr. Heiko Beyer und Markus Friedrich nehmen uns mit nach Chile. Ihre Multivision reflektiert eine Reise voller Begegnungen mit interessanten Menschen, Naturwundern und Abenteuern.

Spannend wird es, wenn der international ausgezeichnete Naturfotograf Florian Schulz die Zuschauer mit auf eine Reise nach Nordamerika nimmt. Der Vortrag „Ruf der Wildnis – Amerikas Westen“ lebt von einzigartigen Begegnungen mit Tieren und atemberaubenden Fotografien. Viele Jahre war der ehemalige Heidelberger Student im Westen Nordamerikas unterwegs und zählt heute zu den besten Naturfotografen der Welt!

Abgeschlossen wird das Festival mit einer spektakulären Reportage rund um die gesamte Himalaya-Region. Der renommierte Referent Dieter Glogowski macht sich auf „die Suche nach der goldenen Tara“.

Weitere Infos finden Sie unter www.WunderWelten-Heidelberg.de