WunderWelten-Festival in Friedrichshafen

Datum: 31.10.2014 (20:00) bis 02.11.2014
Ort: 88045 Friedrichshafen
Land: Deutschland
Kategorie: Festival
Webseite zum Event: http://www.wunderwelten-festival.com/
Weitere Informationen: Graf-Zeppelin-Haus
Olgastraße 20
88045 Friedrichshafen

Zum 9. Mal rund um den Globus mit WunderWelten

Vom 31. Oktober bis 2. November 2014 findet bereits zum 9. Mal das WunderWelten-Festival am Bodensee statt. Es besticht durch seine herausragenden Referenten, die informative Fotoesse und die ganz besondere Atmosphäre. Zum kommenden Festival wurde wieder ein außergewöhnliches Programm zusammengestellt! Unter anderem wird das in Deutschland einzigartige Vortragsprojekt „Jäger des Lichts“ präsentiert: mit Ingo Arndt, David Hettich, Markus Mauthe, Bernd Römmelt und Florian Schulz stehen gleich 5 der besten deutschen Naturfotografen auf der Bühne und präsentieren ihr persönliches bildgewaltiges „Abenteuer Naturfotografie“. Festivalorganisator Immanuel Schulz zeigt die Premiere seines neuen Vortragprojektes, für das er über 2 Jahre in Kolumbien verbrachte. Wegen der großen Nachfrage wird auch dieses Jahr eine breite Auswahl an Seminaren angeboten.

Highlights:

Jäger des Lichts – Abenteuer Naturfotografie:
Naturfotografen reisen unermüdlich um die Welt und trotzen allen Widrigkeiten – immer auf der Jagd nach atemberaubenden und einmaligen Motiven. Denn ob sie verschneite Berggipfel erklimmen oder in die Tiefen der Ozeane vordringen, mit ihren Bildern entführen sie uns in die entlegensten und faszinierendsten Gegenden der Welt. Beim WunderWelten-Festival thematisieren die fünf bekannten deutschen Naturfotografen Ingo Arndt, David Hettich, Markus Mauthe, Bernd Römmelt und Florian Schulz genau dies in ihrer Livereportage „Jäger des Lichts“, in der sie ihre besten Bilder und Geschichten präsentieren. Am Samstag den 1.11.um 17 Uhr erzählen sie davon, was sie antreibt, was sie mit ihren Projekten bewegen und erreichen wollen und wie sie arbeiten. So entsteht in diesem bislang einzigartigen Vortragsprojekt im deutschsprachigen Raum eine bildgewaltige Hommage an die Natur.

ABENTEUER WELTUMRUNDUNG!

In einem Jahr bis ans Ende der Welt, nach Feuerland – mit dem Fahrrad. So die Planung der Altmühltaler Susanne Bemsel und Daniel Snaider. In ihrer Live Dia- und Filmreportage nehmen die beiden Buchautoren und Abenteurer ihr Publikum mit auf ein außergewöhnliches Abenteuer. Mit spannender Dramaturgie, aber auch viel Witz schildern die beiden sympathischen Bayern, die intensiven Begegnungen und Erfahrungen mit den Menschen, der oft grandiosen Natur und den tiefen Eindrücken dieser außergewöhnlichen Reise. Der Weg führt zunächst durch das eisige Island, über nordamerikanische Highways, entlang mittelamerikanischen Urwaldpisten, über den gewaltigen Gebirgszug der Anden, durch Busch, Wüste und das windige Patagonien bis nach Feuerland.
Am Ziel, der Südspitze Südamerikas angekommen, hat die Erde für die beiden Langzeitreisenden nichts von ihrer Anziehung verloren. Spontan entscheiden Susanne Bemsel und Daniel Snaider: „Wir fahren weiter! Wie lange, dass lassen wir offen. Alles was jetzt kommt ist Zugabe.“ Mit unterschiedlichsten Jobs wird in Neuseeland und Australien die erschöpfte Reisekasse wieder aufgefüllt. Es folgt eine abenteuerliche Durchquerung des roten Kontinents, 4000 Km quer durch das Australische Outback. Zweieinhalb Jahre nach Abfahrt aus Deutschland radeln Susi Bemsel und Daniel Snaider in Südostasien ein.

Diese Reise prägt, hinterlässt Spuren und verdeutlicht: Es gibt immer einen Weg, man muß ihn nur finden. Susanne Bemsel und Daniel Snaider versuchen eine scheinbar verrückte, jedoch hartnäckige Idee umzusetzen. Nach monatelanger Organisation gelingt der Umstieg auf eine original, thailändisches Tuk Tuk. In Asien überschlagen sich die Medienberichte. Das alte, dreirädrige Taxi mit den beiden Bayern wird noch vor Abfahrt in ganz Südostasien zur Legende.

Aus einem „kurzen“ Südamerika-Trip wird eine Reise voller Höhen und Tiefen, eine Reise, bei der Traum und Tragödie ganz nah beieinander liegen. Nur knapp entgehen die Beiden der verheerenden Tsunami-Katastrophe in Südostasien und werden vor Ort zu Helfern. Jetzt motorisiert, jedoch mit unveränderter Geschwindigkeit und emotionaler Intensität führt die Reise ins hochtechnisierte Japan, durch die Sibirische Wildnis und die Weite der Mongolischen Steppe. Das alte Taxi biete dabei Platz für so manch skurrilen Fahrgast.

Entlang der legendären Seidenstraße holpert das Tuk Tuk bis nach Afrika. Erst knapp vier Jahre nach Abfahrt kehren Susanne Bemsel und Daniel Snaider nach Europa zurück. Im Gepäck, der Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde.

Der packende und frische Vortragsstil, intensive Bild- & Filmsequenzen auf Großleinwand und eine außergewöhnliche Geschichte über eine große Reise sind es, die die Menschen in die Säle ziehen

FEUERLAND BIS ALASKA

20 Jahre unterwegs mit Pferden

Er ist einer der letzten großen Abenteurer unserer Zeit. Vor 20 Jahren schwang sich Günter Wamser an der Südspitze Argentiniens in den Sattel und ritt Richtung Norden. Im Herbst 2013 erreicht er sein Ziel: Alaska.

30.000 km hat er auf seinem langen Ritt zurückgelegt. Die Erlebnisse dieser außergewöhnlichen Reise präsentiert er ab Januar 2014 in einer faszinierenden Live-Reportage. „ABENTEUER-REITER“ – Das Buch zur Reise erscheint im Herbst 2013 im Stürtz Verlag.

In seinem neuen Vortrag gelingt es Günter Wamser, mit humorvollen Geschichten und eindrucksvollen Bildern, das Publikum auf seine spannende Reise mitzunehmen. Schritt für Schritt entführt er seine Zuschauer aus ihrem Alltag und nimmt sie mit in eine Welt, von deren Eindrücken man sich nur schwer lösen kann. Neben der Faszination von Land und Leuten ist es vor allem die Nähe zu seinen Tieren, die einen besonders berührenden Eindruck hinterlässt.

In seinem neuen Vortrag Feuerland bis Alaska erzählt Günter Wamser davon, wie er überhaupt auf die Idee kam, so eine Reise zu unternehmen. Er berichtet von den Anfängen, als die kleine Gruppe an der rauen Küste Feuerlands zum großen Ritt startete und wie er mit seinen Pferden und seinem Hund Schritt für Schritt nach Norden wandert.

Auf seiner Reise entdeckt Günter Wamser faszinierende landschaftliche Gegensätze: von den kargen Steppen Patagoniens, über die Bergwelt der Anden, die Tropen Mittelamerikas, die mächtigen Berge der Rocky Mountains bis hinauf in die Weiten Kanadas und Alaskas.

Auf dem Rücken der Pferde gelangte er in Gebiete, in die kein Fremder sonst vordringt. Er erlebte die Faszination von Weltabgeschiedenheit und Freiheit. Das Reisen mit Pferden öffnete ihm die Türen zu den Einheimischen. Er berichtet von Begegnungen mit faszinierenden Menschen und von den vielfältigen Sitten und Gebräuchen der Völker unterwegs.

Das Publikum erwartet ein unterhaltsamer und vor allem inspirierender Abend, denn Günter Wamser gelingt es, in seinem Vortrag zu zeigen, dass jeder, der den Wunsch und Willen hat, seine Träume verwirklichen kann.

Weitere Vorträge im Vortragsprogramm:
Während des Wochenendes werden 8 Vorträge präsentiert. Unter anderem zeigt Festivalmacher Immanuel Schulz die Premiere seiner neuen Live-Reportage „Kolumbien“ am Samstag um 20 Uhr. Der Fotojournalist bereist dieses Land nun schon seit 12 Jahren und verbrachte dort alles in allem 23 Monate mit stets wachsender Begeisterung. In seinen Vorträgen gibt er einen tiefen Einblick in die reiche Kultur, die wunderschöne Natur und das alltägliche Leben der Kolumbianer.

Der Sonntagmorgen beginnt mit einer Hommage an unseren Planeten. In „Paradies Erde“ zeigt Reiner Harscher einige der schönsten Flecken dieser Welt.

Darüber hinaus präsentiert die international anerkannte Naturfotografin Gabriela Stäbler ihr Spezialgebiet „Wildes Afrika.“ Mit einem Kaleidoskop beeindruckender Bilder nimmt sie das Publikum am Sonntag um 14 Uhr zu einer spannenden Safari in die Welt der wilden Tiere mit.

Das Vortragsprogramm besticht neben der qualität der Referenten durch seine gewaltige 12m * 8m-Leinwand. Das gesamte Programm mit allen Vorträgen und detaillierte Informationen finden Sie unter www.WunderWelten.org.

Vielseitiges Seminarprogramm:
Das vielseitige Seminarprogramm bietet eine breite Palette an Möglichkeiten, das eigene fotografische Wissen umfassend zu erweitern. Bekannte und versierte Referenten geben ihr professionelles Know how in Praxiskursen weiter oder vertiefen das Wissen über neue und wichtige Softwareprogramme.
So informiert Bernd Römmelt über sein Spezialgebiet, die Bergfotografie. Außerdem erwartet den anspruchsvollen Fotografen ein informatives Seminar über die Zeitraffer-Fotografie. Florian Schulz referiert die Grundlagen der Naturfotografie und Markus Mauthe zeigt, wie man in 10 Schritten zum besseren Foto kommt. Reiner Harscher gibt sein Wissen über die Reisefotografie weiter. Des Weiteren werden Seminare über das Erstellen einer eigenen Multimediapräsentation und eines cewe-fotobuches, sowie über Lightroom angeboten.

Fotomesse und Ausstellungen:
Auf über 1300 m² kann sich der Besucher nach der Photokina über die neuesten Entwicklungen aus der Welt der Fotografie informieren, neue Produkte ausprobieren oder sich über die nächsten Reisedestinationen informieren. Neben verschiedenen Kurzseminaren und Präsentationen ist sicherlich auch das kostenlose Check- und Clean für DSLR-Kameras ein verlockendes Angebot der kostenlosen Messe. Während des WunderWelten-Festivals werden eine Reihe inspirierender Fotoausstellungen verschiedener Künstler und Themenbereiche zu sehen sein.

Auf einen Blick:

9. WunderWelten-Festival 31.10.– 02.11. 2014

Friedrichshafen, Graf-Zeppelin-Haus
Olgastr. 20 / D-88045 Friedrichshafen

Multivisionsvorträge:

Fr. 31.10.
20:00 Uhr Erdanziehung – Abenteuer Weltumrundung (Bemsel & Snaider)

Sa. 01.11.
14:00 Uhr Alpen – GTA: Zu Fuß über die Alpen (Kürschner & Haas)
17:00 Uhr Jäger des Lichts – Abenteuer Naturfotografie (Ingo Arndt, David Hettich, Markus Mauthe, Bernd Römmelt, Florian Schulz)
20:00 Uhr Kolumbien – Vielfalt entdecken (Immanuel Schulz)

So. 02.11.
11:00 Uhr Paradies Erde – Unterwegs zu den Schönheiten der Welt (Reiner Harscher)
14:00 Uhr Wildes Afrika – Sehnsucht Savanne (Gabriela Staebler)
17:00 Uhr Abenteuerreiter – Von Feuerland bis Alaska (Günter Wamser)
19:30 Uhr Brasilien – erlebt & erfahren (Brümmer & Glöckner)

WunderWelten-Fotoschule (31.10.-2.11.):

Fr. 15:00 Uhr: Fotoreisen vorbereiten (Susanne & Ralf Walter)
Fr. 16:00 Uhr: WS – Dämmerungs- und Nachtfotografie (Lukas Pavlovec)
Sa. 09:00 Uhr: Bergfotografie (Bernd Römmelt)
Sa. 09:00 Uhr: Reisefotografie (Reiner Harscher)
Sa. 09:00 Uhr: Cewe-Fotobuch für Einsteiger
Sa. 13:30 Uhr: Portraits und Menschen auf Reisen (Reiner Harscher)
Sa. 14:00 Uhr: Cewe-Fotobuch für Fortgeschrittene
Sa. 14:00 Uhr: Grundlagen Lightroom (Ralf Walter)
Sa. 17:00 Uhr: Wings Platinum für Einsteiger (Ralf Walter)
So. 09:00 Uhr: Grundlagen der Naturfotografie (Florian Schulz)
So. 09:00 Uhr: Zeitraffer-Fotografie (Salomon Schulz)
So. 14:00 Uhr: 10 Schritte zur besseren Fotografie (Markus Mauthe)
So. 14:00 Uhr: Nikon DSLR-Fotografie (Rainer Tamme)

Seminarkarten gibt es NUR unter www.WunderWelten.org.

Messe und Rahmenprogramm (Sa. 1.11. / So. 2.11.):

Samstags und sonntags findet ganztägig eine Foto-, Reise- und Naturmesse statt, mit Firmen der Fotoindustrie, Reiseanbietern und Naturschutzorganisationen. Darüber hinaus werden Ausstellungen präsentiert und eine Reihe an Kurzpräsentationen angeboten. Den Besucher erwartet ein interessantes Rahmenprogramm.

Vorverkauf:
Für alle Vorträge gibt es ab diesem Jahr Platzkarten! Eintrittskarten gibt es an allen Reservix-Vorverkaufsstellen und unter www.WunderWelten.org. Seminarkarten gibt es NUR unter www.WunderWelten.org.

Ansprechpartner: Immanuel Schulz 0151/5612 8596
immanuel.schulz@wunderwelten.org

Weitere Informationen zum Festival finden Sie unter www.wunderwelten