Anleitung: Aus stumpfen Messern wieder scharfe Messer machen

Messer schärfen - aber richtig

Mehr zu diesem Video: Klappmesser, Taschenmesser, Bowie Knives - Tipps

Wie Sie stumpfe Messer wieder scharf kriegen und was Sie beim Schleifen mit dem Wetzstein beachten sollten, zeigt das Video.

Weitere Praxistipps zum Thema:

  • Verwenden Sie beim Schneiden und Schnippeln niemals eine zu harte Unterlage. Alles, was härter ist als das Messer, macht die Klinge stumpf!
  • Hochwertige Messer gehören nicht in die Spülmaschine. Die dort eingesetzten Reinigungsmittel setzen dem Stahl zu. Am besten säubern Sie Messer direkt nach Gebrauch mit lauwarmem Wasser und einem milden Spülmittel oder – auf Tour – mit Outdoor-Seife.
  • Bei Klappmessern ist die korrekte Lagerung kein Problem, hier liegt die Klinge geschützt. Andere Messer sollten aber am besten mit einem Klingenschutz transportiert werden oder in einem hölzernen Messerblock aufbewahrt werden.
  • Am längsten bleibt das Messer scharf, wenn man beim Schneiden und Schnitzen wenig Druck ausübt und die gesamte Klingenlänge benutzt. Schieben Sie die Klinge nie über die Schneidunterlage, sondern benutzen Sie dazu den Klingenrücken.

Fotostrecke: Tipps und Tricks für den Umgang mit dem Messer

9 Bilder
Messer-Instructor Foto: Franz Scholz
Messer-Instructor Foto: Franz Scholz
Messer-Instructor Foto: Franz Scholz