Bootzfeed: 11 Trainer am Rande des Wahnsinns

Der Beruf "Profi-Fußballtrainer" ist schon hart. Zum einen muss man täglich eine Gruppe sensationell gut bezahlter Sportler bändigen, und zum anderen muss man auch noch ständig clevere Sätze in diese komischen Mikrofone reinsäuseln. Kein Wunder, dass dem einen oder anderen da mal die Nerven durchgehen.

Wir haben euch im neuen Bootzfeed 11 wunderbare Momente aus dem Leben unserer geliebten Fußballtrainer zusammengestellt. Ausraster, Wutreden, Medienschelten - da ist wirklich für jeden was dabei!

Louis van Gaal (FC Bayern München)

Louis van Gaal vs. Dieter Nickles: Der Tulpengeneral in Höchstform nach einem Auswärtsspiel in Nürnberg.




Rudi Völler (Deutsche Nationalmannschaft)

Immer wieder herrlich anzuschauen: Das hohe Ross, die Schärfe, die 3 Weizenbier - Rudi Völler und Waldi Hartmann haben für einen der schönsten Trainer-TV-Momente überhaupt gesorgt.




Felix Magath (FC Schalke 04)

Felix Magath ist mit der Berichterstattung von Sky nicht einverstanden. Moderator Jan Henkel ist mit den Vorschlägen von Felix Magath nicht einverstanden. Und Jürgen Klopp... der genießt als stummer Beobachter das bunte Treiben.




Jürgen Klopp (Borussia Dortmund)

Aber auch Jürgen Klopp kann mal die Hutschnur platzen, zum Beispiel wenn er auf den "Seuchenvogel" trifft...




Klaus Augenthaler (VfL Wolfsburg)

Klaus Augenthaler im 42-Sekunden-Pressekonferenz-Interview mit sich selbst.




Thomas Doll (Borussia Dortmund)

"Da lach' ich mir doch den Arsch ab!" Wir hoffen, dass es euch bei dieser Brandrede von Thomas Doll genauso geht.




Thomas Schaaf (SV Werder Bremen)

Wenn die Nachspielzeit ein Nachspiel hat! Immerhin hatte sich Thomas Schaaf recht schnell wieder beruhigt.




Christoph Daum (Eintracht Frankfurt)

Nicht nur hat Christoph Daum immer noch ein "absolut reines Gewissen", er redet auch den Mitarbeitern des Hessischen Rundfunks ins selbige.




Bruno Labbadia (VfB Stuttgart)

"Grenze erreicht", "volles Fass", "Mülleimer", "am Arsch geleckt": Bruno Labbadia at his best!




Werner Lorant (SpVgg Unterhaching)

Werner Lorant braucht ein bisschen Anlaufzeit, um in Fahrt zu kommen. Aber nach gefühlten 714 Schlücken aus der Kaffeetasse legt Werner Beinhart so richtig los.




Giovanni Trapattoni (FC Bayern München)

Der krönende Abschluss: Die Mutter aller Wutreden von Giovanni Trapattoni. Trap hätte wohl nie zu träumen gewagt, dass ein Satz wie "Was erlaube Strunz?" noch Jahre später an jedem Stammtisch für Lacher sorgen würde.




Das könnte Dich auch interessieren:

Fotostrecke: Fußballschuh-Test: Puma evoPOWER

18 Bilder
Puma evoPOWER orange im ZEUGWART-Test 2014 Foto: Gerteis
Puma evoPOWER orange im ZEUGWART-Test 2014 Foto: Gerteis
Puma evoPOWER orange im ZEUGWART-Test 2014 Foto: Gerteis
07.11.2014
Autor: Martin Maibücher
© outdoor