Tourenski im Test

Testbericht: Völkl VTA 80 (Modelljahr 2017)

planetSNOW Völkl VTA 80
Foto: Völkl
Der Völkl VTA 80 erwies sich in unserem Test 2016/2017 als idealer Tourenski für Durchschreitungen und Einsteigertouren.
Zu den getesteten Produkten
Loading  

Wendig tanzt er durch die Kurzschwünge, wirkt fast schon nervös. Der Völkl VTA 80 besitzt einen guten Kantengriff, im Tiefschnee spürt man jedoch die geringere Fläche des schmalen Tourenskis. Ein Modell für Durchschreitungen und Einsteigertouren.

Einsatzbereich:

Aufstiegs-Tourer: 90%

Allround-Tourer: 70%

Abfahrts-Tourer: 30%





Technische Daten des Tourenski-Test 2017 im Test: Völkl VTA 80 (Modelljahr 2017)

Preis: 399,95 Euro
Länge: 150–175 cm
Taillierung: 118-80-100 mm
Gewicht: * 2414 g

* bei 170 Zentimeter Länge


Fazit:

Spielerisch fühlt sich der Völkl VTA 80 am Fuß an. Wendig tanzt er durch die Kurzschwünge, wirkt fast schon nervös. Der Völkl VTA 80 besitzt einen guten Kantengriff, im Tiefschnee spürt man jedoch die geringere Fläche des schmalen Tourenskis. Ein Modell für Durchschreitungen und Einsteigertouren.

Völkl VTA 80 (Modelljahr 2017) im Vergleichstest


Völkl VTA 80 (Modelljahr 2017) im Vergleich mit anderen Produkten

15.12.2016
Autor: Florian Schmidt
© outdoor