Tourenski im Test

Testbericht: Völkl Nunataq (Modelljahr 2015)

planetSNOW Tourenski Test Völkl Nunataq
Foto: Völkl
Die Tourenversion des Gotama besitzt fast identische Fahreigenschaften wie der Freerider: Der Völkl Nunataq liegt satt, ist tempofest und schwimmt gut auf. Egal ob Powder, verspurtes Gelände oder Harsch, der Nunataq zeigt immer Bestleistung. Der Tourenski für sportlich ambitionierte Freeride-Tourer.
Zu den getesteten Produkten

Der Völkl Nunataq liegt satt, ist tempofest und schwimmt gut auf. Egal ob Powder, verspurtes Gelände oder Harsch, der Völkl Nunataq zeigt immer Bestleistung. Der Tourenski für sportlich ambitionierte Freeride-Tourer.

Einsatzbereich:

  • Aufstiegs-Tourer: 10 Prozent
  • Allround-Tourer: 30 Prozent
  • Abfahrts-Tourer: 90 Prozent

Technische Daten des Tourenski 2015 im Test: Völkl Nunataq

Preis: 699,95 Euro
Länge: * 170–186 cm
Taillierung: 139-107-123 mm
Gewicht: * 3550 g

* bei 178 Zentimeter Länge.


Fazit:

Die Tourenversion des Gotama besitzt fast identische Fahreigenschaften wie der Freerider: Er liegt satt, ist tempofest und schwimmt gut auf. Egal ob Powder, verspurtes Gelände oder Harsch, der Völkl Nunataq zeigt immer Bestleistung. Der Ski für sportlich ambitionierte Freeride-Tourer.

Völkl Nunataq (Modelljahr 2015) im Vergleichstest


Völkl Nunataq (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

21.10.2014
© outdoor
Ausgabe /2014