Tourenski im Test

Testbericht: Stöckli Stormrider Vario (Modelljahr 2015)

planetSNOW Tourenski Test Stöckli Stormrider Vario
Foto: Stöckli
„Ein echter Top-Ski; vermittelt Sicherheit in allen Situationen; fühlt sich in jedem Gelände wohl“, die Testurteile sprechen eine eindeutige Sprache – auch wenn der Vario nicht zu den leichtesten gehört. Dafür lässt sich der Vario auch auf der Piste wie ein sportlicher Carving-Ski bewegen. Breitbandig.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Kauftipp

Die Testurteile sprechen eine eindeutige Sprache – auch wenn der Stöckli Stormrider Vario nicht zu den leichtesten Tourenski in unserem Skitest gehört. Dafür lässt sich der Vario auch auf der Piste wie ein sportlicher Carving-Ski bewegen. Breitbandig.

Einsatzbereich:

  • Aufstiegs-Tourer: 40 Prozent
  • Allround-Tourer: 90 Prozent
  • Abfahrts-Tourer: 70 Prozent

Technische Daten des Tourenski 2015 im Test: Stöckli Stormrider Vario

Preis: 779 Euro
Länge: 167–189 cm
Taillierung: 129-86-111 mm
Gewicht: * 3020 g

* bei 175 Zentimeter Länge.


Fazit:

„Ein echter Top-Ski; vermittelt Sicherheit in allen Situationen; fühlt sich in jedem Gelände wohl“, die Testurteile sprechen eine eindeutige Sprache – auch wenn der Stöckli Stormrider Vario nicht zu den leichtesten gehört. Dafür lässt sich der Vario auch auf der Piste wie ein sportlicher Carving-Ski bewegen. Breitbandig.

Stöckli Stormrider Vario (Modelljahr 2015) im Vergleichstest


Stöckli Stormrider Vario (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

21.10.2014
© outdoor
Ausgabe /2014