Tourenski im Test

Testbericht: Stöckli Stormrider 100 (Modelljahr 2015)

Foto: Stöckli planetSNOW Tourenski Test Stöckli Stormrider 100
Partnervermittlung á la Stöckli. Biete: absolute Spurtreue, einen äußerst präzisen Kantengriff, schwimme top im Tiefschnee auf, am liebsten bei höherem Tempo und in großen Radien. Suche: einen sportlichen Freeride-Tourer mit skifahrerischem Können, der gerne auch mal längere Touren und Aufstiege liebt.
Zu den getesteten Produkten

Biete: absolute Spurtreue, einen äußerst präzisen Kantengriff, schwimme top im Tiefschnee auf, am liebsten bei höherem Tempo und in großen Radien. Suche: einen sportlichen Freeride-Tourer mit skifahrerischem Können, der gerne auch mal längere Touren und Aufstiege liebt.

Einsatzbereich:

  • Aufstiegs-Tourer: 10 Prozent
  • Allround-Tourer: 30 Prozent
  • Abfahrts-Tourer: 80 Prozent

Technische Daten des Tourenski 2015 im Test: Stöckli Stormrider 100

Preis: 999 Euro
Länge: 166–190 cm
Taillierung: 136-100-123 mm
Gewicht: * 3600 g

* bei 174 Zentimeter Länge.

Fazit

Partnervermittlung á la Stöckli. Biete: absolute Spurtreue, einen äußerst präzisen Kantengriff, schwimme top im Tiefschnee auf, am liebsten bei höherem Tempo und in großen Radien. Suche: einen sportlichen Freeride-Tourer mit skifahrerischem Können, der gerne auch mal längere Touren und Aufstiege liebt.

Stöckli Stormrider 100 (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

21.10.2014
© outdoor
Ausgabe /2014