Tourenski im Test

Testbericht: Scott Rock’Air (Modelljahr 2015)

planetSNOW Tourenski Test Scott Rock’Air
Foto: Scott
Hier haben wir es mit einem Freerider durch und durch zu tun. Mit seinen 105 mm unter der Bindung kommt Surffeeling auf. Der Rock’Air verträgt höheres Tempo und punktet durch einen Top-Kantengriff. Er fährt sich wie auf Schienen, aber nur wenn der Fahrer seinen Beitrag dazu leistet. Für die Breite leicht.
Zu den getesteten Produkten

Mit 105 mm unter der Bindung kommt beim Scott Rock’Air Surffeeling auf. Der Rock’Air verträgt höheres Tempo und punktet durch einen Top-Kantengriff. Der Tourenski fährt sich im Skitest sich wie auf Schienen, aber nur wenn der Fahrer seinen Beitrag dazu leistet. Für die Breite leicht.

Einsatzbereich:

  • Aufstiegs-Tourer: 10 Prozent
  • Allround-Tourer: 40 Prozent
  • Abfahrts-Tourer: 90 Prozent

Technische Daten des Tourenski 2015 im Test: Scott Rock’Air

Preis: 499 Euro
Länge: 175, 183 cm
Taillierung: 137-105-127 mm
Gewicht: * 3140 g

* bei 183 Zentimeter Länge.


Fazit:

Hier haben wir es mit einem Freerider durch und durch zu tun. Mit seinen 105 mm unter der Bindung kommt Surffeeling auf. Der Rock’Air verträgt höheres Tempo und punktet durch einen Top-Kantengriff. Er fährt sich wie auf Schienen, aber nur wenn der Fahrer seinen Beitrag dazu leistet. Für die Breite leicht.

Scott Rock’Air (Modelljahr 2015) im Vergleichstest


Scott Rock’Air (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

21.10.2014
© outdoor
Ausgabe /2014