Tourenski im Test

Testbericht: Nordica Peshewa (Modelljahr 2015)

planetSNOW Tourenski Test Nordica Peshewa
Foto: Nordica
Der Nordica Peshewa besitzt in der Abfahrt eine ausgeprägte Laufruhe. Er mag eher etwas längere Schwünge und gibt sich auch bei hoher Abfahrtsgeschwindigkeit richtungsstark. Wellen und Schläge schluckt er lässig. Damit empfiehlt er sich für versierte Tourengeher, die gerne zügig ins Tal rauschen.
Zu den getesteten Produkten

Der Nordica Peshewa mag eher etwas längere Schwünge und gibt sich auch bei hoher Abfahrtsgeschwindigkeit richtungsstark. Wellen und Schläge schluckt er im Skitest lässig. Damit empfiehlt er sich für versierte Tourengeher, die gerne zügig ins Tal rauschen.

Einsatzbereich:

  • Aufstiegs-Tourer: 30 Prozent
  • Allround-Tourer: 70 Prozent
  • Abfahrts-Tourer: 70 Prozent

Technische Daten des Tourenski 2015 im Test: Nordica Peshewa

Preis: 499,95 Euro
Länge: 153–185 cm
Taillierung: 126-90-110 mm
Gewicht: * 3120 g

* bei 177 Zentimeter Länge.


Fazit:

Der Nordica Peshewa besitzt in der Abfahrt eine ausgeprägte Laufruhe. Er mag eher etwas längere Schwünge und gibt sich auch bei hoher Abfahrtsgeschwindigkeit richtungsstark. Wellen und Schläge schluckt er lässig. Damit empfiehlt er sich für versierte Tourengeher, die gerne zügig ins Tal rauschen.

Nordica Peshewa (Modelljahr 2015) im Vergleichstest


Nordica Peshewa (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

21.10.2014
© outdoor
Ausgabe /2014