Tourenski im Test

Testbericht: Head Nebula 78 (Modelljahr 2015)

planetSNOW Tourenski Test Head Nebula 78
Foto: Head
Der Head Nebula gibt sich im Skitest unauffällig. Er lässt sich sehr leicht fahren, ist durchaus spielerisch, aber sportliche Attribute besitzt der Nebula weniger, trotz gutem Kantengriff. Ein klassischer Allround-Tourer, der im Aufstieg souverän spurt und in Kurzschwüngen gut funktioniert.
Zu den getesteten Produkten

Der Tourenski lässt sich im Skitest sehr leicht fahren, ist durchaus spielerisch, aber sportliche Attribute besitzt der Head Nebula 78 weniger, trotz gutem Kantengriff. Ein klassischer Allround-Tourer, der im Aufstieg souverän spurt und in Kurzschwüngen gut funktioniert.

Einsatzbereich:

  • Aufstiegs-Tourer: 60 Prozent
  • Allround-Tourer: 80 Prozent
  • Abfahrts-Tourer: 40 Prozent

Technische Daten des Tourenski 2015 im Test: Head Nebula 78

Preis: 399,95 Euro
Länge: 142–177 cm
Taillierung: 131-78-113 mm
Gewicht: * 2880 g

* bei 170 Zentimeter Länge.


Fazit:

Der Head Nebula 78 gibt sich im Skitest unauffällig. Er lässt sich sehr leicht fahren, ist durchaus spielerisch, aber sportliche Attribute besitzt der Head Nebula 78 weniger, trotz gutem Kantengriff. Ein klassischer Allround-Tourer, der im Aufstieg souverän spurt und in Kurzschwüngen gut funktioniert.

Head Nebula 78 (Modelljahr 2015) im Vergleichstest


Head Nebula 78 (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

21.10.2014
© outdoor
Ausgabe /2014