Tourenski im Test

Testbericht: Hagan Y-Boost (Modelljahr 2015)

planetSNOW Tourenski Test Hagan Y-Boost
Foto: Hagan
Der Boost hat einen klar umrissenen Einsatzbereich: Powder, fetter Powder. Bei diesen Verhältnissen schwimmt der sehr leichte Freeride-Tourer Hagan Y-Boost geschmeidig auf und vermittelt spielerischen Fahrspaß. Harte und ruppige Verhältnisse mag er dafür gar nicht und fordert vom Fahrer erhöhten Krafteinsatz. Leicht!
Zu den getesteten Produkten

Bei Powder schwimmt der sehr leichte Freeride-Tourer Hagan Y-Boost geschmeidig auf und vermittelt spielerischen Fahrspaß. Harte und ruppige Verhältnisse mag der Tourenski dafür gar nicht und fordert vom Fahrer erhöhten Krafteinsatz. Im Skitest besonders aufgefallen ist sein Gewicht: leicht!

Einsatzbereich:

  • Aufstiegs-Tourer: 30 Prozent
  • Allround-Tourer: 50 Prozent
  • Abfahrts-Tourer: 70 Prozent

Technische Daten des Tourenski 2015 im Test: Hagan Y-Boost

Preis: 629,99 Euro
Länge: 170–184 cm
Taillierung: 135-97-113 mm
Gewicht: * 2700 g

* bei 178 Zentimeter Länge.


Fazit:

Der Hagan Y-Boost hat einen klar umrissenen Einsatzbereich: Powder, fetter Powder. Bei diesen Verhältnissen schwimmt der sehr leichte Freeride-Tourer geschmeidig auf und vermittelt spielerischen Fahrspaß. Harte und ruppige Verhältnisse mag er dafür gar nicht und fordert vom Fahrer erhöhten Krafteinsatz. Leicht!

Hagan Y-Boost (Modelljahr 2015) im Vergleichstest


Hagan Y-Boost (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

21.10.2014
© outdoor
Ausgabe /2014