Wandern in Südnorwegen: Telemark und Setesdal

Küstenwandern im Süden Norwegens

Telemark
Foto: Marcus Nyberg
Nirgendwo sonst in Norwegen ist die Landschaft so voller Gegensätze wie im Süden des Landes. Von gemütlichen Spaziergängen entlang der Küste bis hin zu anspruchsvollen Bergtouren ist hier alles möglich.

 

Setesdal Südnorwegen
Foto: Anders Martinsen Abwechslungsreiches Terrain finden Wanderer in Südnorwegen.

Das abwechslungsreiche Gelände der Telemark besteht aus Küstenpfaden, sanften Tälern, Wäldern und Bergen. Ein ganz besonderes Wandererlebnis bietet die Küstenwanderung im Süden der Telemark, nur zwei Fahrstunden von Oslo entfernt. Er führt vom Meer durch Wälder und über Berge, zu den historischen Städten Langesund und Brevik. Dort lohnt ein Besuch des Gea Norvegica Geopark, der sich etwa auf halbem Weg befindet. Während dieser Wanderung informieren mehrere Tafeln über die Geschichte und Geologie der Orte.

Ebenfalls lohnenswert ist eine Wanderung nach Rauland, einem Bergdorf am Fuße der Hochebene Hardangervidda oder der neue Wanderweg nach Falkeriset, der von nepalesischen Sherpas mit Steinen gepflastert wurde – ein netter Pfad für Erwachsene wie für Kinder.

Im Herzen der Telemark

Die Mitte der Telemark – Bø, Nome und Sauherad – ist ein perfekter Ausgangspunkt für Wanderungen auf gut markierten Wegen. Zum spannenden Gebiet gehören Kulturlandschaften entlang des Telemarkkanals, die einzigartige Felsformation Gygrestolen und wunderschöne Wanderungen im Obstanbaugebiet, mit Einkehr- und Probiermöglichkeiten von frischem Apfelsaft und anderen Produkten aus der Region.

 

Telemark Norwegen
Foto: Haakon Nordby Wandertipp: Bergtour auf den Gaustatoppen

Gipfeltour auf den Gaustatoppen

Als Wanderer sollte man unbedingt auch den 1883 Meter hohen Gaustatoppen (siehe Bild rechts) besteigen, von dem aus an schönen Tagen ein Sechstel Norwegens überblickt werden kann. Die Tour beginnt im Ort Rjukan, der auch als Tor zur Hardangervidda gilt - auf Europas größter Hochebene können Sie Rentieren in freier Wildbahn begegnen.

Weitere Rentierbeobachtungen sind in der Region Setesdal möglich, genauer gesagt in Setesdalheiene, dem zweitgrößten Naturschutzgebiet Norwegens. Dank des großen Netzwerks an Wanderhütten des Norwegischen Wandervereins können Trekking-Fans hier tagelang in der Wildnis wandern. Zwei empfohlene Ausgangsorte für den Wanderurlaub in der Region sind Hovden und Valle/Rysstad.

Weitere Infos für Wanderer:

Viele Angebote für einen Wanderurlaub in der Telemark gibt es auf visitnorway.com/wandern

Mehr über Südnorwegen erfahren Sie hier

Hier finden Sie zusätzliche Infos zum Angeln und Camping in Norwegen.

Fotostrecke: Norwegen: Hardangervidda

4 Bilder
Norwegen - Hardangervidda Foto: Ben Wiesenfarth
Norwegen - Hardangervidda Foto: Ben Wiesenfarth
Norwegen - Hardangervidda Foto: Ben Wiesenfarth
27.04.2015
© outdoor