Top-Ten: Wanderwege in Norwegen

Die 10 beliebtesten Bergwanderungen in Norwegen

Norwegen-Preikestol
Foto: Terje Rakke / visitnorway.com
Der Norwegische Wanderverein präsentiert die zehn populärsten Wanderwege in Norwegen. Besseggen und Preikestolen gehören zu den Empfehlungen.

Top-10-Wanderwege in Norwegen

Die Top 10 der norwegischen Wanderwege wurden von der ehemaligen Generalsekretärin des Norwegischen Wandervereins (DNT), Kristin Krohn Devold, ausgewählt.

Preikestolen (Felskanzel), Lysefjord

Der Preikestolen ist ein Felsplateau, das wie eine riesige Kanzel über dem Lysefjord in Rogaland (Fjord Norwegen) emporragt. Von der Berghütte Preikestolen führt ein Wanderweg bis auf die Spitze des 604 Meter hohen Bergplateaus.

Von der Hütte bis zur Spitze und wieder retour können Sie in vier bis fünf Stunden wandern. Kalkulieren Sie mit ein bis zwei Stunden extra und genießen Sie diese Zeit auf dem Preikestolen.

Loading  

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Galdhøpiggen, Jotunheimen

Der Galdhøpiggen ist mit 2.469 Metern der höchste Berg Norwegens. Von seinem Gipfel hat man die beste Aussicht auf den Nationalpark Jotunheimen. Der Berg ist leicht erreichbar von den Berghütten Spiterstulen und Juvasshytta. Die Tour ab Juvasshytta führt über einen Gletscher und kann nur in Begleitung eines ortskundigem Bergführers gemacht werden. Galdhøpiggen liegt in der Region Oppland.

Das Tal Aurlandsdalen, Fjord Norwegen

Die Berge im Landesinneren treffen Fjord Norwegen im Tal Aurlandsdalen. Das Gelände ist abwechslungsreich, von felsigen Gipfeln bis zu grünen, saftigen Tälern. Sie wandern an donnernden Wasserfällen und verlassenen Berghöfen vorbei. So führt die Wanderung zum Beispiel durch die Farm Sinjarheim, die noch aus dem Mittelalter stammt. Die auf mehrere Tage ausgelegte Wanderung beginnt bei der Berghütte Geiteryggshytta (oder, für einen kürzeren Weg, bei der Berghütte Østerbø) und endet in Vassbygdi - am besten in drei Tagesetappen ab Bahnhof Finse aus zu machen. Mehr Infos zur Tour hier - Impressionen im Video:

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Slogen, Fjord Norwegen

Slogen ist die vielleicht schönste und zugleich dramatischste Wanderung in den Sunnmøre Alpen im nördlichen Teil Nordnorwegens. Die Gipfel errinnern wirklich stark an die Alpen in Mitteleuropa. Die Wanderung bis zur Spitze ist steil und der letzte Abschnitt kann mit einer leichten Kletterei bezwungen werden. Die Wanderung führt vom Hjørundfjord 1.500 Meter schnurstracks auf den Gipfel und dauert etwa fünf Stunden - für der Rückweg benötigt man weniger Zeit. Eine kürzere Wanderung beginnt bei der Berghütte Patchellhytta dauert nur halb so lange. Bei dem Fjord liegt das Hotel Union Øye – ein altes und klassisches Holzhotel aus dem 19. Jahrhundert. Zimmer müssen im Voraus gebucht werden.

Das Dreieck, Rondane

Die klassische Dreiecks-Wanderung im Nationalpark Rondane dauert vier bis fünf Tage. Die Wanderung ist geeignet für Anfänger und führt Sie durch die größten Berge in Rondane. Die Gletscher haben viele Felsen hinterlassen, weshalb gutes Schuhwerk empfehlenswert ist. Beginnen Sie die Wanderung bei den Berghütten Rondvassbu, Bjørnhollia, oder Dørålseter. Die Bergregion Rondane liegt in Ostnorwegen.

Romsdalseggen, Fjord Norwegen

Romsdalseggen liegt in der Nähe von Andalsnes im nördlichen Teil Nordnorwegens. Die Wanderung führt Sie auf eine Berglandschaft über Fjorden, Gipfeln und Wasserfällen. Die Wanderung beginnt im Tal Vengedalen – Sie können zwischen drei Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade wählen. Für die extremste Route benötigen Sie Ausrüstung zum Klettern. Die Wanderung dauert zwischen sechs und neun Stunden, je nach gewählter Route. Sie werden die Aussicht auf den Romsdalsfjord und den Ozean sowie die Berge von Trolltindene und Romsdalshorn genießen.

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Dronningruta, die Inseln der Vesterålen

Nördlich der Lofoten liegen die weniger bekannten Inseln der Vesterålen. Eine der beliebtesten Wanderungen ist der Dronningruta, benannt nach der amtierenden Norwegischen Königin Queen Sonja – sie tat ihr Wohlgefallen und ihre Begeisterung bei einer Wanderung im Jahr 1994 kund. Auf der Route finden Sie das Beste, das Vesterålen zu bieten hat: eine atemberaubende Küstenlandschaft, wunderschöne Strände, gemütliche Dörfer und dramatische Bergspitzen mit Panoramablick. Die Wanderung beginnt in Stø auf der Insel Langøya und geht entlang der Küste in Richtung Nyksund weiter. Von Nyksund führt Sie der Weg in die Berge und dann wieder zurück nach Stø. Die Wanderung dauert etwa acht Stunden.

Das Tal Reisadalen, Finnmark

Das Tal Reisadalen reicht von Kautokeino in der Finnmark bis nach Saraelv in Troms (Nordnorwegen). Die Hochebene Finnmarksvidda ist zwar größtenteils flach, hat aber – ähnlich einer Schlucht – steile Berghänge an beiden Seiten des Tals. Von der Stadt Kautokeino benötigen Sie einen ganzen Tag, um den See Reisjavri zu erreichen. Beide Orte bieten Unterkünfte, die aber im Voraus gebucht werden müssen. Sie können den Wanderweg verkürzen, indem Sie ein Taxi von Kautokeino nach Biedjovaggi nehmen und von hier vier Kilometer nach Reisjavri wandern.

Weitere Tipps zu den einzelnen Regionen, zu Anreise, Unterkunft und Komplettangeboten in Norwegen gibt es auf www.visitnorway.com/wandern

23.06.2013
© outdoor