Tessin: Von Ascona nach Brissago

​Perfekt nach dem Langschläferfrühstück oder mit Kindern: Diese abwechslungsreiche Tour führt zum malerischen Bergdorf Ronco und zur Kirche Santa Maria Addolorata, bevor sie in Brissago endet.

Tessin, Schweiz Schweiz

Länge 9,76 Kilometer
Dauer 03:52 Std.
Schwierigkeitsgrad leicht
Höhenunterschied 586 Meter
Höhenmeter absteigend 593 Meter
Tiefster Punkt 199 m ü. M.
Höchster Punkt 537 m ü. M.
GPS-Daten · KML-Daten
Karte als PDF-Download
Anspruch
Diese einfache Wanderung startet mitten in Ascona. Sie schlängelt sich über Wege und Pfade zunächst mäßig ansteigend, dann parallel am Hang entlang. Die Strecke eignet sich auch gut für Familien.

Anfahrt
Auf der A2 bis Bellinzona Süd, dann auf der A13 über Locarno nach Ascona. Unweit des Startpunktes an der Bushaltestelle in der Viale Bartolomeo Papio gibt es einen großen Parkplatz (gebührenpflichtig). Alternativ mit dem Zug über Locarno und weiter nach Ascona fahren. centovalli.ch



Ausgangspunkt
Bushaltestelle Viale Bartolomeo Papio in Ascona

Einkehr

Im Ristorante Pizzeria del Centro in der Via Livurcio 4, Ascona gibt’s knusprige Pizzen im kleinen Biergarten. Köstlich ist die Margherita mit Büffelmozzarella und frischem Basilikum, ristorantedelcentro.ch, Tel. 0041/9178/57568.



Beste Zeit

Da der Weg nur auf 579 m hinaufführt, ist er ganzjährig begehbar.



Karte

Lago Maggiore, Lago di Varese, Kompass, 1:50000, 7,95 Euro



Infos

Tourismusbüro Ascona/Locarno, Tel. 0041/8480/91091 ascona-locarno.com



outdoor-Tipp

Am schönsten geht es zurück zum Ausgangspunkt mit einem der Boote ab Brissago, Tel. 0041/917932386. Dabei lohnt sich ein Abstecher zu den Brissago-Inseln. In deren Botanischem Garten tanzen die Sinne Samba bei so vielen Farben und Düften.



Route

Vom Startpunkt aus geht es zunächst nach Nordwesten. Nun biegt man nach links in die Via Borgo ab und folgt der Straße bis zum Wanderweg hinauf zum Monte Veritá. Weiter geht es über Treppenstufen, dann quert man eine Straße und gelangt schließlich zwischen Gärten hindurch weiter hinauf. Nun links in die Via Collina abbiegen und der Straße bis zum Parco Parsifal folgen. Am Kiosk dann halb links auf den Sentiero Romano in Richtung Ronco gehen. Der asphaltierte Weg führt durch Wälder leicht bergauf, unterhalb des Castelli entlang und teilt sich an einer Villa. Hier halb rechts weiter über Stufen zur Capella Gruppaldo aufsteigen. Durch ein altes romanisches Tor hindurch und etwa 200 Meter an einer Straße entlanglaufen. Hinter einer Imkerei links in eine schmalere Straße abbiegen. Auf dieser nun bis zum Bergdorf Ronco sopra Ascona bleiben. Kurz vor der Pfarrkirche rechts in die Via Livurcio, den Ort durchqueren, dann die Via Barcone entlang. Auf dieser geht es in den tiefen Bacheinschnitt des Valle di Crodolo. Im leichten Bergab einem Fahrweg folgen. Durch den Ort Porta bis zur Postbushaltestelle unterhalb der Kirche, dort am gelben Wegweiser nach rechts. Über eine Treppe abwärts zur Straße, dann kurz rechts zu einer Kehre aufsteigen und geradeaus weiter in die Via Sacro Monte. Über Steinbrücken die Schlucht passieren, danach an der Kirche Santa Maria Addolorata vorbei. Hinter einer Rechtskurve in den Fußweg nach Brissago einbiegen, der zum Zielpunkt führt.



Mehr Informationen zu dieser Tour

08.04.2015
Autor: Nina Hölmer
© outdoor
Ausgabe 04/2016