Die schönsten Bergwanderungen in der Vorarlberger Region Warth-Schröcken

Vorarlbergs schönste Wandergipfel

In der Vorarlberger Region Warth Schröcken kommen Bergwanderer voll auf ihre Kosten. Hier die 5 schönsten Gipfeltouren, inklusive Touren-pdfs und GPS-Daten ...

Online-Tourenkarten und die wichtigsten Reiseinfos zur Region Warth-Schröcken hier:

Wahlweise auch als Reisebericht + Tourenkarten zum Ausschneiden:

Loading  

Hinkommen: Mit dem Zug nach Bregenz oder Dornbirn. Dann mit dem Bregenzerwaldbus über Egg nach Bezau, umsteigen in Buslinie 40 bis Schoppernau, von dort mit der Linie 40a bis Hochkrumbach fahren (ab Bregenz 1:40h). Per Auto über die A 96 Richtung Lindau am Bodensee, über die deutsch-österreichische Grenze und via Dornbirn nach Warth oder Schröcken. Rumkommen Für die Touren rund um Warth-Schröcken eignet sich der Dorfbus, der zwischen Warth-Lechleiten und Schrö- cken-Unterboden verkehrt.

Orientieren: Interaktive Wanderkarte mit Touren, Tipps und Routen unter warth-schroecken. com, Menüpunkt »Wandern«. Kompass-Wanderkarte WK 33, Arlberg-Verwallgruppe, 10 Euro.

Informieren: Tourismusbüro Warth, warth-schroecken.com, Tel. 0043/5583/3515

Unterkünfte, Restaurants, Aktivitäten in Vorarlberg

Hotel. Ins Berghotel Körbersee fährt das Gepäck via Materialseilbahn, die Gäste wandern gemütlich in rund 40 Minuten von Schröcken/Nesslegg oder vom Hochtannbergpass hinauf. Taxitransfer gibt es auch. Das Hotel liegt direkt an einem Bergsee. Berghotel Körbersee, Körbersee 75, A-6888 Schröcken, Tel. 0043/(0)5519/265, Halbpension ab 53 Euro/Person. Info: koerbersee.at

Bauernhof/Pension: In den Zimmern und Apartments der Villa Natur wohnen Gäste ganz in Holz. Für Kinder gibt es einen Spielplatz direkt an der Unterkunft. Almbesuch, Bergpicknick oder eine Übernachtung im Heu wird auf Wunsch organisiert. DZ/Ü 41 Euro pro Person. Oberboden 116, A-6888 Schröcken, Tel. 0043/(0)5519/ 30340, villanatur.at

Hütte: Als Ausgangspunkt für Touren, vor allem für einen morgendlichen Aufstieg zum Großen Widderstein, ist die Widdersteinhütte ideal. Im Matratzenlager gibt es Platz für 25 Personen. Ü/F 33 Euro, Halbpension 45 Euro. Unbedingt reservieren und den Hüttenschlafsack nicht vergessen! Hüttentelefon Tel. 0043/ 664/3912524, info@widdersteinhuette.at, widderstein-huette.at

Camping: Direkt in Schröcken oder Warth gibt es keinen Campingplatz – als nächstgelegene Möglichkeit für Zeltfreunde bietet sich Camping Austria in Au-Schoppernau an. Die Entfernung nach Warth beträgt etwa elf Kilometer. Zwei Erwachsene zahlen mit Stellplatz ohne Strom 21 Euro. Kontakt: Camping Austria, Familie Köb, A-6883 Au im Bregenzerwald, Tel. 0043/(0)5515/2331, campingaustria.at

Essen gehen: In der urgemütlichen Älpler Stube gibt es herzhafte Brotzeiten, Kässpätzle und andere Spezialitäten aus besten Zutaten. Vegetarische Küche ist ebenfalls kein Problem. Nicht nur bei Wanderern beliebt: die große Sonnenterrasse des Hauses. Teschenberg 22, A-6767 Warth am Arlberg, Tel. 0043/(0)5583/30815, original-lokal.com

Kaffee und Kuchen: Hausgemachte Strudel und Kuchen, »Kasnudeln«, Kaiserschmarren und mehr gibt es auf der Terrasse des Gehrnerhofs – bekannt als »Lisls Terrasseneinkehr«. Außerdem kann man im zugehörigen Hofladen Produkte aus Biolandwirtschaft kaufen. Familie Fritz, Gehren 5, A-6767 Warth am Arlberg, Tel. 0043/(0)5583/3602, gehrnerhof.at

Noch mehr Outdoor: Für die ganz Harten 50 Kilometer mit 4500 Höhenmetern und sieben Gipfeln müssen die Teilnehmer der Seven-Summits-Tour in maximal 20 Stunden meistern. Sie führt unter anderem auf die Mohnenfluh, die Braunarlspitze und die Juppenspitze. Termin 2017: 2.9., Info: warth-schroecken.com

Eine Fahrt mit der Museumsbahn Wälderbähnle durch den Bregenzerwald sorgt für Abwechslung an einem Ruhetag. waelderbaehnle.at

 

Die ausführliche Reisegeschichte zur Begwander-Region Warth-Schröcken lest ihr in outdoor-Ausgabe 07/2017, ab 6. Juni am Kiosk - oder online bestellbar

31.05.2017
Autor: Christiane Rauscher
© outdoor
Ausgabe 07/2017