Wandern im Trentino

Reise-Informationen Trentino

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu einem Wanderurlaub in den Dolomiten.

 

Trentino-Special 2013: Reiseinformationen
Foto: visittrentino.it

Charakter:
Die Trentiner Dolomiten erstrecken sich über 3000 Quadratkilometer zwischen Madonna di Campiglio im Westen und San Martino di Castrozza im Osten. Geprägt wird die Region durch einzeln stehende Kalkmassive wie Pala, Sella und Langkofelgruppe. Dazwischen erstrecken sich sanfte Almen und Wälder. Im Süden schließt der geologisch schon nicht mehr zu den Dolomiten zählende Höhenzug des Lagorai den Landschaftsraum ab, im Westen ist es die Adamello-Gruppe mit ihren Dreitausendern.

Beste Zeit:
Die Trentiner Dolomiten geben sich typisch italienisch, nämlich wärmer als andere Alpengebiete: Im Januar liegt die Durchschnittstemperatur bei null Grad, im Juli bei 23 Grad. Am nördlichen Gardasee dagegen weht einem im Juli im Schnitt 27 Grad warme Luft um die Nase. Die beste Zeit zum Wandern ist von Mai bis September.

Anreise:
Mit dem Auto: über die Brennerautobahn nach Trento
Mit der Bahn: Von München nach Innsbruck, über den Brenner und weiter nach Trento. bahn.de Bahnlinien innerhalb Trentino: Trento–Malé: Valle di Non und Valle di Sole. Trento–Venedig: Valsugana. Öffentliche Verkehrsmittel unter ttspa.it
Mit dem Flugzeug: Es gibt Verbindungen von Städten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach: Treviso, Verona, Brescia, Bergamo/Orio al Serio, Venezia, Bolzano. Besonders günstig sind Ryanair, Germanwings und Air Berlin.

Unterkunft:
Rund 459_000 Betten verschiedenster Kategorie stehen zur Verfügung: Gasthäuser, Ein- bis Vier-Sterne-Hotels, Ferienwohnungen und -häuser, Bauernhöfe, Schutzhütten und Campingplätze. Ein Übernachtungsverzeichnis findet sich auf visittrentino.it

Walking Hotels:
Speziell auf Wanderer und Bergsteiger ausgerichtet sind die sechzehn Dolomiti Walking Hotels. Die Dreiund Vier-Sterne Häuser sind als Start- und Zielpunkt für Touren bestens geeignet, und die Hotelbesitzer, teils selbst Bergführer, geben dabei so manchen guten Tipp. dolomitiwalkinghotel.it

Geführte Touren:
Wanderbüros und professionelle Bergführer bieten individuelle Tagestouren und Mehrtagestouren im gesamten Trentino an. Mehr Infos über die Programme guidealpinetrentino.it

Schutzhütten für Feinschmecker:
Nach der Saison bleiben vom 21.09. bis 06.10. im Trentino rund 50 Schutzhütten (s. visittrentino.it) geöffnet und bieten in dieser Zeit verschiedene Vor-, Haupt- und Nachspeisen an, die von Sternekoch Rinaldo Dalsasso speziell für diese Berghütten kreiert wurden. Gerichte und Weine kommen aus der Region.

Literatur:
Dolomiten4 Fassatalmit Marmolada, Rosengarten, FranzHauleitner, Rother, 14,90 Euro; Brenta mit Adamello-Presanella, Paganella, F. Hauleitner, Rother, 14,90 Euro; ADAC Wanderführer Trentino, 11,95 Euro; ADAC Reiseführer plus Trentino, 9,95 Euro.

Filmfestival Trentino:
Vom 25.04. bis 08.05.13 findet in Trento das jährliche Bergfilmfestival statt: Regisseure und Filmemacher präsentieren ihre neuesten Bergfilme. Viele Ausstellungen und Events runden das Festivalprogramm ab. trentofestival.it

Tourenportal:
Auf visittrentino.it/de/ outdoor finden sich auf einer interaktiven Karte über 600 Tagestouren für Wanderer, Rennradfahrer und Mountainbiker – mit Wegbeschreibungen.

Weitere Infos:
Links zu den Fremdenverkehrsämtern der Regionen: dolomitibrentatrek.it, sanmartino.com, fassa.com; visitfiemme.it

Kontakte / Adressen:
Trentino S.p.A./AG, Via Romagnosi 11, 38122 Trento, Tel. 00_39/04_61 21 93 00, visittrentino.it

Weitere Informationen zum Sommerurlaub im Trentino gibt es hier

Loading  

Fotostrecke: Sport, Genuss und Traditionen - Top-Tipps Trentino

6 Bilder
Sport, Genuss und Traditionen - Top-Tipps Trentino Foto: Ralf Brunel
Sport, Genuss und Traditionen - Top-Tipps Trentino Foto: Alberto Campanile
Sport, Genuss und Traditionen - Top-Tipps Trentino Foto: Alberto Campanile
12.03.2013
© outdoor
Ausgabe 4/2013