Outdoor-Special Ligurien Foto: Ben Wiesenfarth

Ligurien: Die wichtigsten Reise-Informationen Reiseinfos für Ligurien-Urlauber

Alle wichtigen Infos für eine Ligurien-Reise haben wir hier für Sie zusammengefasst - u.a. die besten Restaurants, Unterkünfte & mehr ...

Lage: Die nordwestitalienische Küstenregion Ligurien grenzt an Frankreich und die Toskana. Die vorgestellten Outdoor-Ziele verteilen sich auf Liguriens ganze Breite: Sanremo mit dem Valle Argentina und den Ligurischen Alpen liegt dicht an Frankreich in der Provinz Imperia, während sich der Naturund Geopark Beigua recht zentral in der Nähe der Stadt Genua befndet. Bei einem Besuch im Naturpark Montemarcello-Magra mit dem zugehörigen Vara-Tal geht es dagegen in die Provinz La Spezia im äußersten Osten Liguriens

Charakter: Steile Berge dominieren im Hinterland von Sanremo. Auch der höchste Gipfel Liguriens, der Monte Saccarello (2201 m), steht dort. Im Beigua-Park fasziniert Besucher die vielfältige Tier-, P?anzen- und Gesteinswelt in allen Höhenlagen. Der MontemarcelloMagra-Park besticht durch seine ruhige Küste und Hügel mit abwechslungsreicher Flussnatur.

Beste Zeit: Outdoor-Urlauber fühlen sich in Ligurien im Frühjahr und Herbst am wohlsten. Im Sommer wird es sehr heiß, zudem herrscht zur italienischen Ferienzeit in den Küstenorten Hochbetrieb.

Anreise:
Mit dem Auto: Von Deutschland über die Schweiz nach Mailand fahren, dann auf der A 7 nach Genua (ab Stuttgart ca. 7,5 h) und, je nach Ziel, auf der Küstenstraße SS1 weiter nach Osten oder Westen.

Mit dem Flugzeug: Zielflughafen für Ligurien-Reisende ist Genua.

Mit dem Zug: Wer mit der Bahn nach Genua will, muss ab München Hauptbahnhof mindestens neun Stunden einplanen. Die ligurischen Küstenorte zwischen Ventimiglia und La Spezia sind gut per Bahn verbunden.
Info: trenitalia.com/tcom-de

Übernachten

Beigua-Park: Im Hotel Ena in Arenzano hat man eine gute Basis am Meer - und ein üppiges Frühstücksbüffet. Ü/F um 50 Euro. enahotel.it

Ligurische Alpen: Das Agriturismo "La Fontana dell'Olmo" bei Molini di Triora bietet gemütliche Zimmer. Ü/F ab 25 Euro, fontanadellolmo.altervista.org

Montemarcello-Magra: Idyllische Lage, freundliche Gastgeber, gutes Essen: Im Agriturismo "I due ghiri" bei Calice al Cornoviglio ist Wohlfühlen angesagt. Ü/F ab 25 Euro. agriturismoidueghiri.com

Einkehren

Colle Melosa: Das Rifugio F. Allavena eignet sich bestens für Pausen am Melosa-Pass in Sanremos Hinterland. Auch Übernachten ist möglich. Info: nuovorifugioallavena.it

Sanremo: Rafnierte Fischgerichte in stilvollem Ambiente bietet das Restaurant Ittiturismo. Info: ittiturismo.net

Beigua-Park: Im Rifugio Pratorotondo im Hinterland von Varazze gibt es Spezialitäten aus der Region. Übernachten kann man dort auch. Info: rifugiopratorotondo.it

Weitwandern in Ligurien:

Alta Via dei Monti Liguri
Auf 422 Kilometern mit 43 Etappen führt dieser Trek durch den Appenin und die Ligurischen Alpen. Er verbindet Ceparana im Osten und Ventimiglia im Westen der Region. Infos: beactiveliguria.it/de - Alta Via dei Monti Liguri

Sentiero Liguria
Stets in Meeresnähe folgt dieser Weitwanderweg der Küste zwischen Luni und Ventimiglia. Er umfasst 29 Etappen mit insgesamt 650 Kilometern. Infos: beactiveliguria.it/de - Sentiero Liguria

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Agenzia in Liguria – Agenzia Regionale per la Promozione turistica | info@agenziainliguria.it