Wandern durch die wilden Wälder und Berge der Vogesen

Reiseinfos Vogesen

1115 Wandern Vogesen Elsass Frankreich
Foto: Christoph Jorda
Hier gibt es die wichtigsten Reiseinfos für Vogesen-Wanderer sowie die Top-Touren und Tipps der Autorin Mirjam Milad.

Lesen Sie in diesem Artikel:


Loading  

Planen

»Hinkommen
Mit dem Auto über die A 5. Den Rhein südlich von Neuenburg nach Frankreich querend, geht es auf der E 60 bis Mulhouse. Von dort führt die E 512 direkt zum Grand Ballon. Mit der Bahn bis Mulhouse und weiter mit der Regionalbahn bis Saint-Amarin fahren.

»Rumkommen
In den Tälern verkehren Busse und Regionalzüge (ter.sncf.com). Die höher gelegenen Wanderparkplätze erreicht man vor allem im Herbst am einfachsten mit dem Auto.

»Beste Reisezeit
Die Wandersaison reicht vom Frühjahr bis in den Herbst, die meisten Bergbauernhöfe haben bis Ende Oktober geöffnet. Im Herbst ist es weniger voll als in den Sommermonaten – die perfekte Tourenzeit.

»Informieren
Zahlreiche Tourenvorschläge enthalten die Wanderführer Vogesen von Bernhard Pollmann (Rother, 14,90 Euro) und Elsass von Antje und Gunther Schwab (Michael Müller Verlag, 14,90 Euro). Allgemeine Infos unter hautes-vosges-alsace.fr

Orientieren

»Karten
Die Kompass-Wanderkarte Elsass, Vogesen-Süd bietet einen guten Überblick (1:50 000, 10 Euro). Mehr Details enthalten die Wanderkarten Vogesen 3619 OT Bussang, La Bresse und 3719 OT Grand Ballon, Guebwiller, Munster des Institute Géographique National (IGN), 1:25 000, je 14,50 Euro.

Unterkunft

»Hotel
Im Viersterne-Hotel Schäferhof, einer ehemaligen fürstlichen Meierei, übernachten Gäste ebenso romantisch wie luxuriös. Übernachtung im DZ ab 190 Euro. schaeferhof.fr

»Zeltplatz
Direkt am Fuß des Grand Ballon erwartet Zeltfans ein kleiner Campingplatz mit familiärer Atmosphäre. Preis pro Person mit Zelt 9 Euro. aurelaisdugrandballon.com

»Auberge
Umgeben von Wiesen und Wald liegt die Auberge Mehrbächel oberhalb von Saint-Amarin am Hang. Sie ist die ideale Basis für Touren rund um den Grand Ballon. Übernachtung im DZ ab 68 Euro (34 Euro p.P.). auberge-mehrbachel.fr

Essen

»Bergbauernhof
Einfach und gut: In den Fermes Auberges kommen überwiegend Produkte aus der eigenen Landwirtschaft auf den Tisch. Typisch sind die Melkermahlzeit (Fleischpastete, Bratkartoffeln und Salat), Käse und Blaubeertorte – schön zu genießen zum Beispiel in der Ferme Auberge Thanner Hubel, thannerhubel.fr (Fast) alle Fermes Auberges auf einen Blick: fermeaubergealsace.fr

»Feine Küche
Im schicken Landgasthaus À l‘Aigle d‘Or in Rimbach-près-Guebwiller werden ausgesuchte regionale und saisonale Spezialitäten serviert. Besonders zu empfehlen: Hähnchen in Rieslingsauce und Wildragout. hotelaigledor.com

Erleben

»Eseltour
Warum nicht mal für einen Tag oder länger die Vogesen mit einem Esel erkunden? Das Grautier trägt den Rucksack, im Gegenzug müssen sich Wanderer an sein gemächliches Tempo anpassen. Los geht es vom Eselhof in Storckensohn. Bourricot.com/chauvlane

»Gleitflug
Über Wälder und Wiesen dahinschweben: Wer die Vogesen aus der Vogelperspektive erleben möchte, bucht einen Tandemflug mit dem Gleitschirm. Info und Anmeldung: cumulus-parapente.com

»Aus eigener Produktion
»Bergkaas heißt der Rohmilchkäse, der direkt auf den Bergbauernhöfen hergestellt wird. Auf der Ferme du Bas Gresson werden Besucher bei einer Führung in die Geheimnisse seiner Herstellung eingeweiht. Anmeldung erforderlich. ferme-auberge-gresson.fr

 

porträt mirjam milad
Mirjam Milad

Tipps der Autorin

  • Unbedingt einen Besuch im Parc de Wesserling einplanen – in den fünf Gärten der einstigen königlichen Textilmanufaktur finden Garten-, Kunst- und Kulturevents statt, die zugehörigen Industriegebäude von früher beherbergen heute ein Textilmuseum. parc-wesserling.fr
  • Den Sonnenuntergang vom Grand Ballon würde ich mir nicht entgehen lassen. Dafür sollte man aber eine warme Jacke einpacken, denn der höchste Berg der Vogesen ist gleichzeitig der kälteste Ort im Elsass.
  • Gipfel und Pässe lassen sich auch hervorragend mit dem Rennrad oder Mountainbike erkunden. Bei einer Tour von Murbach auf den Grand Ballon überwindet man 1200 Höhenmeter. tourisme-guebwiller.fr
  • Kanäle, Fachwerkhäuser und bunte Fassaden prägen das Stadtbild von Colmar – für mich das ideale Ziel für einen Pausentag. Besonders hübsch: Das Stadtviertel an der Lauch, auch Klein-Venedig genannt. Anreise ab Grand Ballon: eine Stunde. ot-colmar.fr

Inhaltsverzeichnis

28.07.2016
Autor: Mirjam Milad
© outdoor
Ausgabe 11/2015