Die schönsten Wanderreviere für den Herbst

Herbstträume - von den Dolomiten bis La Gomera

Die schönsten Wanderreviere für den Herbst - von den Dolomiten bis La Gomera. outdoor präsentiert Ihnen 40 ausgewählte Touren-Highlights.

 

Die schönsten Wanderreviere für den Herbst
Wandern in der goldenen Jahreszeit hat seinen ganz eigenen Charme.

Die Kanaren eignen sich im Herbst wunderbar zum Wandern. La Gomera, die wildeste der sieben Inseln zeigt dabei abwechslungsreiche Landschaft und Vegitation. Wer hingegen auf richtiges Herbstwetter steht und auch bei Regen und Wind die Wanderstiefel schnürt, der ist im Lake District richtig aufgehoben. Die Region im Nordwesten Englands weist bis zu 300 Seen auf - ein Paradies für Wanderer. Am Fuße der großen Gipfel lässt es sich zu Herbstbeginn im Allgäu noch gut wandern. Klare Seen und das Bergpanoram gehören hier zu den Highlights. Im Herbst besonders gut zur Geltung kommen die Farbspiele auf den Felsen im Elbsandsteingebirge. Deutschlands spektakulärstes Mittelgebirge beginnt unweit von Dresden und erstreckt sich auf 40 Kilometern Länge. Wandern im Nationalpark Mercantour an der französisch-italienischen Grenze führt durch eins der schönsten Gebiete der Seealpen. Die Ostsee-Insel Rügen hat nicht nur die bekannten Kreidefelsen zu bieten, auch Waldspaziergänge und Strandtouren bieten sich auf Deutschlands größter Insel an. Zwischen Gletschern und den Dolomiten kann man in Südtirol auch im Herbst noch viele Touren mmachen und das bei potentiell sonnigem Wetter. Der Norden Mallorcas lockt im Herbst mit seinem wilden Gebirge zu Wanderungen und Besteigungen. Ganzjährig mildes Klima lockt Wanderer nach Madeira, der Blumeninsel im Atlantik. Die Schwäbische Alb zeigt sich im Herbst mit wabernden Nebel und rauem Klima von ihrer wilderen Seite. Wer trotzdem zu Wanderungen aufbricht, wird mit Ruhe und Beschaulichkeit belohnt.

Weitere spannenden Herbstwandertipps:


20.10.2009
© outdoor
Ausgabe 12, 10/2009, 2009