Fernwanderweg Soonwaldsteig

Von Kirn nach Bingen: Wandern auf dem Soonwaldsteig


Zur Fotostrecke (16 Bilder)

Wanderer auf dem Fernwanderweg Soonwaldsteig
Foto: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH/Dominik Ketz

 

Wanderer auf dem Fernwanderweg Soonwaldsteig
Foto: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH/Dominik Ketz

 

Wanderer auf dem Fernwanderweg Soonwaldsteig
Foto: Dominik Ketz / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

 

Wanderer auf dem Fernwanderweg Soonwaldsteig
Foto: Dominik Ketz / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

 

Wanderer auf dem Fernwanderweg Soonwaldsteig
Foto: Dominik Ketz / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
Der Fernwanderweg Soonwaldsteig führt durch das Naheland und den Hunsrück, entlang an Felsen, Wäldern und alten Gemäuern. 2009 eröffnet, ist der Soonwaldsteig inzwischen als Premiumwanderweg ausgezeichnet.

Der Fernwanderweg Soonwaldsteig im Hunsrück erstreckt sich 83 km lang auf 3300 Höhenmetern. Die sechs Tagesetappen führen durch eines der größten, zusammenhängenden Waldgebiete Deutschlands, ca. 40 Kilometer westlich von Mainz. Der Soonwaldsteig verläuft von Kirn an der Nahe im Hahnenbachtal über die Quarzitkamme des Soonwaldes nach Bingen am Rhein. Aussichtsreiche Höhenrücken und enge Täler entlang des Soonwaldsteigs beherbergen ausgedehnte Laubwälder und eine große Artenvielfalt. Entlang des Fernwanderwegs Soonwaldsteig weisen rund 430 Kennzeichnungen den Weg.

Wanderer können auf dem Soonwaldsteig im Wald versteckte Burgen, Schlösser und Ruinen bestaunen, die von Kelten, Römern und dem Mittelalter erzählen, oder den Blick über den Hunsrück von einem der zahlreichen Aussichtstürme und –punkte gleiten lassen. Hier ragen die Felsen mit ihren steilen Gipfelkämmen des „Großen Soon“ 650 Meter in die Höhe. Der Soonwaldsteig verläuft größtenteils abseits von Siedlungen durch die Natur, entlang zahlreicher Kulturdenkmäler und Natursehenswürdigkeiten.

Die landschaftlichen und kulturellen Höhepunkte, die Streckenführung sowie die sorgfältigen Ausschilderungen des Soonwaldsteigs wurden an den Qualitätskriterien des Deutschen Wanderinstitutes ausgerichtet. Der Soonwaldsteig, mit dem Naturpark Soonwald-Nahe e. V. als Projektträger, wurde deshalb als Premiumwanderweg vom Deutschen Wanderinstitut zertifiziert. Zwei Verbindungsrouten zwischen Saar-Hunsrück-Steig und Soonwaldsteig bieten dem Wanderer 237 Kilometer Wandervergnügen von der Saar bis an den Rhein.

Fotostrecke: Die besten Wanderschuhe aller Klassen

54 Bilder
Editors Choice 2016 Foto: Hersteller
Foto: Benjamin Hahn
Leichtwanderstiefel im Test 2016 Foto: Benjamin Hahn Fotografie

Die Etappen des Soonwaldsteigs

1. Etappe: Kirn - Bundenbach (Länge: 15 km)
2. Etappe: Bundenbach - Simmerbachtal (Länge: 13 km)
3. Etappe: Simmerbachtal - Ellerspring (Länge: 14 km)
4. Etappe: Ellerspring - Rheinböllerhütte (Länge: 15 km)
5. Rheinböllerhütte - Jägerhaus (Länge: 14 km)
6. Etappe: Jägerhaus - Bingen (Länge: 12 km)

Soonwaldsteig - Lage und Charakter

Der Fernwanderweg Soonwaldsteig im Hunsrück in Rheinland-Pfalz durchläuft den Naturpark Soonwald-Nahe bis nach Bingen. Der Naturpark begeistert Wanderer durch sein vielfältiges Landschaftsbild, das von den Hochflächen des Hunsrücks bis zu tiefen Bachtälern und Weinberghängen reicht, Streuobstwiesen wechseln sich mit Mooren und Orchideenbeständen. Die vielen Burgen und Ruinen zeugen von einer geschichtsträchtigen Vergangenheit.

Soonwaldsteig - Anreise

Der Ausgangspunkt Kirn ist mit dem Zug oder mit dem Auto (über die A 61 bzw. A 1 und A 62 und dann über B 41) gut erreichbar. Bahnfahrer sollten jedoch beachten, dass nicht alle Etappen des Fernwanderwegs Soonwaldsteig mit dem Bus oder dem Zug zu erreichen sind.

Soonwaldsteig - Einkehrmöglichkeiten

Der Soonwaldsteig steht für das Wandern im Einklang mit der Natur. Dementsprechend berührt der Weg über weite Strecken keine Ortschaften und nur wenige, schwach befahrene Landstraßen. Für Soonwaldsteig-Wanderer heißt das: den Rucksack ausreichend mit Proviant füllen.

Soonwaldsteig - Unterkunft

Auf der Webseite des Soonwaldsteigs finden Wanderer eine Übersicht aller Unterkünfte, von Pensionen und Hotels bis hin zu Jugendherbergen und Campingplätzen. Entlang der Strecke des Soonwaldsteigs tragen sechs Betriebe die Zertifizierung „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“.

Soonwaldsteig - Reiseführer und Karten

Soonwaldsteig Wanderkarte Leporello, Maßstab 1:25.000,4,95 Euro;
Abenteuer Soonwaldsteig, Publicpress, Heidrun Braun, 11,95 Euro;
Soonwaldsteig: Der Weg ist das Ziel, Conrad Stein Verlag, Ingrid Retterath, 9,90 Euro

Soonwaldsteig - Informationen

Allgemeine Informationen über das Ausflugsziel Hunsrück gibt es auf www.hunsruecktouristik.de. Ausführliche Informationen zum Premium-Fernwanderweg Soonwaldsteig und zu den einzelnen Etappen gibt es auf www.soonwaldsteig.de und auf www.soonwald-nahe.de.

Editors Choice 2013: Sea to Summit The Specialist Duo
Foto: Sea to Summit

Die zehn besten Trekkingzelte

Wir haben unsere Testdatenbank durchforstet und die zehn besten Trekkingzelte aus unseren Tests herausgefiltert.

Editors Choice 2013: Therm-a-rest Neoair X-therm
Foto: Therm-a-rest

Die zehn besten Isomatten

Luftgefüllte Isomatten sind leicht, bequem und klein verpackbar. Hier die zehn besten Isomatten aus unseren Tests.

GSI Dualist Kochset
Foto: Benjamin Hahn

Die zehn besten Kochutensilien

Gaskocher, Systemkocher, Essgeschirr - die zehn besten Kochutensilien aus den Tests der letzten Jahre gibt es hier

Trekkingstiefel im Test
Foto: Hersteller

Die zehn besten Trekkingstiefel

Stabile Schuhe für Wildnis-Trips und Mehrtagestouren mit viel Gepäck - hier gibt es unsere Test-Bestenliste.

08.06.2014
Autor: Svenja Binder
© outdoor