Fernwanderweg Rheinsteig: Vorbei an Weinhängen und der Loreley

Unterwegs im Rheintal: Wandern auf dem Rheinsteig


Zur Fotostrecke (16 Bilder)

Wandern auf dem Rheinsteig
Foto: Dominik Ketz / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

 

Wandern auf dem Rheinsteig
Foto: Dominik Ketz / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

 

Wandern auf dem Rheinsteig
Foto: Dominik Ketz / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

 

Wandern auf dem Rheinsteig
Foto: Dominik Ketz / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

 

Wandern auf dem Rheinsteig
Foto: Romantischer Rhein Tourismus GmbH
Der Fernwanderweg Rheinsteig führt Wanderer durch das weltberühmte Rheintal von Bonn nach Wiesbaden. Unterwegs erwarten Wanderer auf dem 320 Kilometer langen Rheinsteig spektakuläre Aussichten und sagenumwobene Landschaften.

Der Rheinsteig lässt Wanderherzen höherschlagen: auf dem perfekt beschilderten Rheinsteig genießt man das berühmte Rheintal von oben. Dutzende spektakulärer Aussichtspunkte erlauben den Blick auf den Fluss und eine Vielzahl von Schlössern, Burgen und Festungen. Versprochen: Hinterher weiß jeder, warum das Rheintal so beliebt ist. Vorbei an Burgen und durch Weinberge folgt der Rheinsteig mal mehr, mal weniger direkt oberhalb des Flusses. Abends geht es meist wieder an den Rhein hinunter. Malerische Fachwerkstädtchen locken mit Gastlichkeit und dem in der Gegend allgegenwärtige Wein.

Der Rheinsteig verläuft 320 Kilometer lang rechtsrheinisch von Bonn nach Wiesbaden und erschließt vier Regionen: das Siebengebirge, das Untere und das Obere Mittelrheintal sowie den Rheingau. So vielfältig wie die Regionen zeigt sich die Landschaft, die man entlang des Rheinsteigs entdecken kann. Einsame Wälder, tiefe Täler, schroffe Felsen und malerische Weinhänge können Wanderer auf dem Rheinsteig passieren. Der Rheinsteig ist ein Fernwanderweg der Superlative.

Trotz seiner genussvollen Etappen und der reizvollen Landschaft darf der gesamte Verlauf des Rheinsteig nicht unterschätzt werden: Wer ihn komplett gehen will, braucht Zeit und Ausdauer. Über 10.000 Höhenmeter im Auf- und Abstieg stecken demjenigen in den Waden, der die gesamten 320 Kilometer des Rheinsteigs bewältigt hat.

Wer nicht gleich mit 320 km am Stück starten möchte, für den gilt für den Rheinsteig wie für alle Fernwanderwege: Man muss ja nicht gleich den gesamten Fernwanderweg schaffen. Wer nur ein paar Tage in den Rheinsteig reinschnuppern will, für den bieten die Etappen zwischen St. Goarshausen und Rüdesheim Wandergenuss pur. Die Etappen dieses Rheinsteig-Abschnitts sind zwischen 14 und 22 Kilometer lang und führen durch eines der romantischsten Stücke des Rheintals und auf die bekannte Loreley. Unzählige Schlösser und Burgen säumen die Rheinsteig-Etappen. Der Rheinburgenweg eignet sich für alle Wanderer, die das Ganze noch mal von der anderen Flussseite sehen wollen. Oder lieber doch einen anderen der Toptrails? Langweilig wird es Wanderern auf dem Rheinsteig so schnell nicht.

Fotostrecke: Die besten Wanderschuhe aller Klassen

56 Bilder
Aku Yatumine GTX Foto: Hersteller
Meindl Air Revolution 4.1 Foto: Hersteller
Lowa Cevedale Pro GTX Foto: Hersteller

Die Etappen des Rheinsteigs

Etappen Siebengebirge:
Bonn – Königswinter (Länge: 22 km)
Königswinter – Bad Honnef (Länge: 13,5 km)
Bad Honnef – Linz (Länge: 18 km)

Etappen Unteres Mittelrheintal:
Linz – Bad Hönningen (Länge: 14 km)
Bad Hönningen – Leutesdorf (Länge: 16,5 km)
Leutesdorf – Rengsdorf (Länge: 19 km)
Rengsdorf – Sayn (Länge: 13 km)
Sayn – Vallendar (Länge: 13 km)
Vallendar – Koblenz-Ehrenbreitstein (Länge: 9 km)

Etappen Oberes Mittelrheintal
Koblenz-Ehrenbreitstein – Niederlahnstein (Länge: 13,5 km)
Niederlahnstein – Braubach (Länge: 8,5 km)
Braubach – Kamp-Bornhofen (Länge: 16,5 km)
Kamp-Bornhofen – Kestert (Länge: 12 km)
Kestert – St. Goarshausen (Länge: 12 km)
St. Goarshausen – Kaub (Länge: 22 km)
Kaub – Lorch (Länge: 13,5 km)
Lorch – Rüdesheim (Länge: 20 km)

Etappen Rheingau
Rüdesheim – Johannisberg (Länge: 13 km)
Johannisberg – Kiedrich (Länge: 14,5 km)
Kiedrich – Schlangenbad (Länge: 9,5 km)
Schlangenbad – Wiesbaden-Biebrich (Länge: 16,5 km)

Rheinsteig - Lage

Der Rheinsteig passiert gleich vier Regionen: das Siebengebirge, das Untere und das Obere Mittelrheintal sowie den Rheingau. Zwischen Taunus und Hunsrück hat der Fluss ein enges, malerisches Tal aus dem Rheinischen Schiefergebirge gewaschen, dessen Seiten von Weinbergen, Burgen und Schlössern gesäumt sind.

Rheinsteig - Anfahrt

Jede Ortschaft am Rheinsteig verfügt über einen ÖPNV-Anschluss. Wer nur einzelne Etappen wandern will, kommt bequem ohne Auto aus. Die gute Verkehrsanbindung ermöglicht das Einteilen der Etappen nach Lust und Laune oder nach Kondition: Wanderer gelangen einfach zu ihrem Ausgangspunkt zurück.
outdoor-Tipp: per Schiff über den Rhein zurück zum Startort der Etappe.

Rheinsteig - Beste Reisezeit

Der Rheinsteig ist ganzjährig begehbar, am schönsten im Frühling oder Herbst.

Rheinsteig - Unterkunft

Eine Reihe Hotels und Pensionen laden entlang des Rheinsteigs für eine Übernachtung ein. Auf der Suche nach dem passenden Nachtquartier werden Wanderer auf der Webseite des Rheinsteigs fündig.

Unterkünfte in der Nähe der Loreley:
Lorch: www.stadt-lorch-rheingau.de;
Kaub: www.stadt-kaub.de und www.tal-der-loreley.de;
St. Goarshausen: www.loreley-touristik.de;
Campingplatz: Tel. 0 67 71/80 26 97, www.loreley-camping.de; Jugendherberge: Tel. 0 67 71/26 19, www.loreley-herberge.de.
Kestert: Fremdenverkehrsverein Kestert, Tel. 0 67 73/71 02.

Rheinsteig - Bücher und Karten

Abenteuer Rheinsteig, W. Blum, H. Braun, G. Stephan-Kaselow, FloH-Verlag/Görres Verlag 2005, 12,80 Euro; WanderTOUREN Rheinsteig, R. O. Goebel, Ideemedia-Verlag 2005, 12,95 Euro.

Buchtipp: Komplettpaket Rheinsteig-Buch/–karte, 20,95 Euro zzgl. Versand, Bezug über www.rheinsteig.de

LVA Rheinl.-Pfalz (+ Projektbüro Rheinsteig), Rheinsteig, 1 : 50000, 9,50 Euro;
Hess. Landesamt f. Boden. + Geo., Rheingau 1, 1 : 25000, 9,50 Euro;
Landesamt für Verm. + Geobasisinfo. Rheinl.-P., Oberes Mittelrheintal, 1 : 25000, 6,80 Euro.

Rheinsteig - Infos

Die übersichtliche Website des Rheinsteigs www.rheinsteig.de zeigt alle Etappen mit ihren Eckdaten – eine gute Grundlage für die Tourenplanung (Info-Paket für 5 Euro).

Editors Choice 2013: Sea to Summit The Specialist Duo
Foto: Sea to Summit

Die zehn besten Trekkingzelte

Wir haben unsere Testdatenbank durchforstet und die zehn besten Trekkingzelte aus unseren Tests herausgefiltert.

Editors Choice 2013: Therm-a-rest Neoair X-therm
Foto: Therm-a-rest

Die zehn besten Isomatten

Luftgefüllte Isomatten sind leicht, bequem und klein verpackbar. Hier die zehn besten Isomatten aus unseren Tests.

GSI Dualist Kochset
Foto: Benjamin Hahn

Die zehn besten Kochutensilien

Gaskocher, Systemkocher, Essgeschirr - die zehn besten Kochutensilien aus den Tests der letzten Jahre gibt es hier

Trekkingstiefel im Test
Foto: Hersteller

Die zehn besten Trekkingstiefel

Stabile Schuhe für Wildnis-Trips und Mehrtagestouren mit viel Gepäck - hier gibt es unsere Test-Bestenliste.

23.06.2014
Autor: Svenja Binder
© outdoor