Tour 2: Mit dem Rad am Meer

Das Herz des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft ist die Halbinsel Darß. Eine Radtour dort verläuft durch Natur und Kultur.

Deutschland Deutschland

Mehr Infos zu:

Radeln am Strand: Schlecht für die Kette, gut für Erfrischungsbäder an heißen Tagen.
Foto: Peter Höh

Abwechslungsreiche Radtour durch den Nationalpark mit grandiosen Sandstränden. Zwei Badeorte an der Außenküste und zwei Fischerdörfchen an der Boddenküste runden die Tour ab. 6 h, 40 km, keine Höhenunterschiede.

Anspruch

Einfache Tagestour, meist auf unbefestigten, aber gut zu befahrenden Wegen. Die Tour kann in Prerow, Wieck oder Born abgebrochen werden. Rückfahrt mit dem Linienbus (von Mai–September ist die Fahrradmitnahme möglich).

Start und Ziel

Parkplatz am Ortseingang von Ahrenshoop.

Route

Ahrenshoop–Rehbergstrand–Darßer Wald–Weststrand– Darßer Leuchtturm– Nordstrand–Prerow–Wieck–Born–Ahrenshoop.

outdoor Tipp

m Frühjahr und Herbst rasten riesige Schwärme von Zugvögeln in den seichten Boddengewässern des Nationalparks, darunter bis zu 60 000 Kraniche. Infos bei der Nationalpark-Verwaltung, Telefon 038234/5020, www.nationalpark-vorpommersche-boddenlandschaft.de.

Karten

Nordland Rad- und Wanderkarte »Fischland-Darß-Rostocker Heide«, 1:30 000, 9,90 DM.

weitere Infos

Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst, Barther Str. 31, 18314 Löbnitz, Tel. 038324/6400, www.fdz.de.

21.09.2002
© outdoor
Ausgabe 06/2001