Tour 1: Aussichtsberge vom Feinsten

Hohenstein, Rothenberg, Glatzenstein – die Aussicht könnte kaum besser sein. An schönen Tagen schaut man gar bis Nürnberg.

Deutschland Deutschland

Mehr Infos zu:

Foto: Oliver Rotza
Für solche Ausblicke – und solch schnuckelige Dörfer – ist die Fränkische Schweiz bekannt.

Wanderung über das Plateau der Hersbrucker Schweiz zu den schönsten Aussichtspunkten.

Anspruch

Lange Tagestour mit zwei mäßig steilen Auf- und Abstiegen, sonst meist flach. 5,5 h, 540 Hm.

Start und Ziel

Rupprechtstegen, Bahn von Nürnberg bzw. Pegnitz.

Route

Rupprechtstegen – Raitenberg – Hohenstein Ort – Burg Hohenstein – Algersdor – Ruine Rothenberg – Glatzenstein – Großer Hansgörgl – Reichenschwand.

Übernachtung

Gasthof Felsburg, 91241 Hohenstein, Tel. 09152/235.

outdoor Tipp

Vorfrühling und Spätherbst sind die besten Zeiten für diesen Trip. Orchideenfreaks kommen im Juni: Entlang der Route finden sich u.a. Fliegenragwurz, Rotes Waldvögelein, Netzblatt und – etwas versteckt – Frauenschuh.

Karten

Naturpark Fränkische Schweiz Feldensteiner Forst 1:50000, Bayerisches LVA, 8,25 €.

28.01.2003
© outdoor
Ausgabe 02/2002