Kanutour auf der Lahn

Kulturell als »Bilderbuch Deutschlands« bekannt und landschaftlich äußerst reizvoll, ist die Lahn einer der beliebtesten Wanderflüsse der Republik.

Deutschland Deutschland

Karte

Deutschlands einziger Schifffahrts-Tunnel.
Alle Fotos: Gerd Kassel

Die Lahn gehört zu Deutschlands beliebtesten Wanderflüssen. Reizvoll ist die Kombination einer idyllischen Landschaft mit urigen Dörfern, Schlössern, Kirchen und Burgen. Die klassische Strecke in Mittelhessen, zwischen Weilburg und Limburg (36 Kilometer), ist im Sommer abschnittsweise übervölkert. Deshalb beginnt dieser Routenvorschlag bereits bei Braunfels. Die rund 20 Kilometer längere Strecke nimmt einen Extra-Tag in Anspruch.

Anreise

http://A 3, Abfahrt Limburg-Nord. Von dort auf der B 49 über Weilburg bis zur Ausfahrt Braunfels, Richtung Lahnbahnhof.

Beste Reisezeit

Von April bis Oktober uneingeschränkt befahrbar. An Wochenenden im Mai und Juni herrscht Hochbetrieb.

Ausrüstung

Grundsätzlich sind alle Bootstypen im Einsatz. Am geläufigsten allerdings sind Kajaks und Kanadier. Alleinfahrer sollten ein ca. vier Meter langes Seil für die Schleusen mitführen. Zelt und Schlafsack für alle Fälle wasserdicht im Boot verstauen. Der Campingkocher ist kein Muss, da entlang der Strecke viele Gasthöfe liegen.

Verpflegung

Selbst ohne Proviant verhungert niemand auf der Lahn. Besonders im oberen Flussverlauf sind aber Supermärkte und Geschäfte dünn gesät. Deshalb sollten Paddler, die nicht alle Mahlzeiten in Gaststätten einnehmen wollen, einige Vorräte ins Boot packen.

Übernachtung

Möglichkeiten gibt es reichlich entlang der Lahn. Über Hotels und Pensionen informieren die Tourist-Informationen, meist bieten auch Lahn-Gaststätten Zimmer an. Wildes
Zelten ist strikt verboten. Campingplätze in Odersbach, Tel. 06471/7620; Gräveneck, Tel. 06471/4485;
Runkel, Tel. 06482/6198 und Limburg, Tel. 06431/22610.

Bücher

Die Lahn. Vom Quellteich bis zur Mündung, A. Kappler, Societäts-Verlag, 2000, 68 DM.
Die Lahn. Flussführer von Marburg bis zur Mündung, Ulrich Meckel, Verlag Buchh. Meckel, 2000, 19,80 DM.

Freizeitkarte Kreis Limburg-Weilburg, 1:75 000, Städte-Verlag Wagner & Mitterhuber, 6,80 DM.

Topographische Freizeitkarte Lahn-Dill, 1:50 000, mit Begleitheft, Freizeitregion Lahn-Dill und Hessisches LVA (TF 50-LD), 1998, 19,10 DM.

weitere Infos

Ferienland Westerwald-Lahn-Taunus, Schiede 43, 65549 Limburg/Lahn, Tel. 06431/ 296221, Fax: 296444,
E-Mail: ferienland.wlt@t-online.de.

Tourist-Information Weilburg, Mauerstr., 35781 Weilburg, Tel. 06471/31467, Fax 7675, www.weilburg.de.

Limburger Verkehrsverein, Hospitalstr. 2, 65549 Limburg/Lahn, Tel. 06431/6166 oder 203222, Fax 3293, www.limburg.de.

Tourist-Information Diez, Wilhelmstr. 63, 65582 Diez, Tel. 06432/501275.

Kanuverleih:

Als Richtwert gilt: Ein Zweier-Kanadier kostet zwischen 80 und 120 DM/Tag. Verschiedene Veranstalter bieten auch geführte Touren oder Kanu-Kurse an..

Biwak Bike+Outdoor-Zentrum, Schaumburger Str. 1, 65549 Limburg,
Tel. 06431/ 9828-0, Fax 984116, www.biwak.com.

Lahn-Tours Aktivreisen,
Lahntalstr. 45, 35096 Roth/Lahn, Tel. 06426/ 92800, Fax 928010, www.lahn-tours.de.
Willi’s Bootsverleih, Bahnhofsring 4, 35796 Fürfurt, Tel. 06474/278.

Im Sommer ist die Lahn ein Spaß für die ganze Familie.

27.08.2002
© outdoor
Ausgabe 03/2001