Chiemsee-Alpenland – Bayern Foto: Kur- und Gästeinformation Bad Feilnbach

Bayern: Wanderurlaub, Kulturlandschaften, Wasserwege Berge, Natur, malerische Seen

Kooperation
Das vielseitige Chiemsee-Alpenland bietet reichlich Abwechslung: von gemütlichen Almwanderungen für Familien bis hin zu sportlichen Bergtouren für geübte Gipfelstürmer.

Chiemsee-Alpenland. Rund 1.500 Kilometer Wanderwege in allen Schwierigkeitsgraden durchziehen die oberbayerische Seen- und Berglandschaft.

Die Kampenwand, die Hochries und der Brünnstein prägen das Alpenpanorama. Im Westen ragt der Wendelstein hervor. An dessen Fuß befindet sich Bad Feilnbach, das aufgrund seines milden Klimas ein Paradies für den Obstanbau ist. Im Frühjahr lohnt sich ein Spaziergang unter den blühenden Obstbäumen durch die hügelige Landschaft.

1.500 Kilometer Wanderwege in allen Schwierigkeitsgraden

Das Chiemsee-Alpenland ist auch für seine zahlreichen Badeseen bekannt. Die entspannte Atmosphäre am "bayerischen Meer", dem Chiemsee, ist etwas für Genießer. Die zahlreichen Seen, Flüsse, Streuobstwiesen und Wälder sowie die Moore machen das Chiemsee-Alpenland zu einer der unvergesslichsten Regionen Bayerns.

Tourentipp

Auf der Bad Feilnbacher Almrunde erleben Naturfreunde die bayerische Gastfreundschaft des Chiemsee-Alpenlandes. Die Tour führt vom Parkplatz "Oberes Jenbachtal" über die Wirtsalm und den Gurglgraben zurück zum Ausgangspunkt. An heißen Tagen sorgt ein Sprung in die Gumpen des Jenbachs für Abkühlung. Erfrischt und gut gestärkt geht es dann zurück.

Dauer: 3 Stunden 30 Minuten
Länge: 8 Kilometer
Höhenunterschiede: 530 Meter
Einkehrmöglichkeit: Wirtsalm
Schwierigkeitsgrad: mittel
Sehenswertes entlang der Route: Blick auf den Wendelstein, typisch bayerische Almen
Info: Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH & Co. KG., Tel.: 08051 965550, www.chiemsee-alpenland.de