Der Oberpfälzer Wald besticht durch seine sanfte Mittelgebirgslandschaft. Naturschönheiten aus Granit, romantische Fluss- und Wiesentäler, bewaldete Hügel – die Landschaft zeigt sich unfassbar vielseitig.

Oberpfälzer Wald. Fasziniert bestaunen Wanderer auf ihrer Reise Klöster und Kirchen, imposante Burgen und verträumte Ruinen. Von Burgen und anderen Aussichtspunkten wie der Ruine Weißenstein bieten sich atemberaubende Panoramablicke.

Auf Lehr- und Wanderpfaden entdecken Besucher die Schätze der Region: Sie erwandern mystische Waldlandschaften, genießen Touren entlang glitzernder Seen und Flüsse, lassen sich von verwunschenen Felstoren oder steinernen Pferden verzaubern. Auf dem Ritter- und Geisterpfad im Regental halten Abenteurer nach Gespenstern Ausschau. In Oberviechtach werden Erkundungslustige auf dem Goldlehrpfad zum Goldschürfer. Auch geführte Touren, Pauschalen und "Wandern ohne Gepäck" stehen auf dem Programm der heimischen Anbieter.

Tourentipp

Die Tour "Goldene Zeiten im Oberpfälzer Wald" ist der erste Teilabschnitt des Goldsteigs und führt in acht Etappen von Marktredwitz bis Waldmünchen. Der Weg schickt Wanderer auf eine Burg-Entdeckungsreise und bietet malerische Fernblicke über die weiten Wälder und sanften Täler des Oberpfälzer Waldes.

Dauer: gesamt 8 Tage, 9 Nächte
Länge: 179 Kilometer
Einkehrmöglichkeit: Blockhütte im Waldnaabtal, Gasthof Zum Waldnaabtal, Gasthof Krämerhof
Schwierigkeitsgrad: mittel
Sehenswertes entlang der Route: Muckenthaler Teichgebiet, Burgruine Leuchtenberg, Burg Haus Murach
Info: Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald, Tel.: 09433 203810, www.oberpfaelzerwald.de