British Columbia

Kanadas Westen: British Columbia

Wo auf dem Globus ist es für Outdoorer am schönsten? British Columbia in Kanada gehört definitiv zu den Destinationen, für die sich eine weite Anreise mehr als lohnt.

Kanadas Westen ist wie geschaffen für Outdoorer. Zwischen Vancouver und Banff bieten sich in grandioser Landschaft Spielplätze für jede Sportart: Seekajakfahrer werden an der Küste glücklich, Trekker auf Klassikern wie dem West Coast Trail oder dem neueren North Coast Trail. Im hohen Norden der Provinz British Columbia bieten die Bowron Lakes im gleichnamigen Nationalpark ein Kanuparadies in ursprünglicher Waldwildnis, Mountainbiker dagegen finden gute 100 Kilometer von Vancouver entfernt in Form des Bikeparks Whistler ihr Betätigungsfeld.

Anreise:
Von allen großen Flughäfen nach Vancouver (ab 800 Euro), weiter am besten mit Mietwagen (ab ca. 200 Euro pro Woche) Zeit: Juni bis August, wobei die Küste British Columbias immer regenreich ist. Schöne Tage in British Columbia gibt es auch im Herbst.

Budget:
Kanadas Lebenshaltungskosten ähneln den deutschen.

Anbieter:
Zweiwöchige Wanderreise in Westkanada: asi.at, ab 4000 Euro

Einreise:
Für British Columbia benötigen Sie kein Visum; Reisepass von mind. sechsmonatiger Gültigkeit.

12.02.2014
© outdoor
Ausgabe 1/14