Sport-BHs für Outdoor-Sportlerinnen im Test

Unterwäsche: Sport-BHs im Test


Zur Fotostrecke (12 Bilder)

Foto: Daniel Geiger

 

 

 

 

Ein Sport-BH soll dafür sorgen, dass die Brust genügend Halt bekommt. Was aktuelle Teile können, zeigt der Test.

Alltags-BH und Biken, Wandern oder Joggen - das passt nicht zusammen und führt meist zu unerfreulichen Erfahrungen: Rutschende Träger, drückende Bügel oder nass geschwitzter Stoff sind das eine, mangelnder Halt das andere. Spezielle Sport-BHs schaffen Abhilfe, indem sie die Brust gegen Bewegungen und Erschütterungen fixieren. So verhindern moderne Sport-BHs anschließende Beschwerden, denn die Dehnbewegungen der Haut strapazieren das Bindegewebe.

Ihre Stützfunktion erzielen die "tragenden Oberteile" dabei auf zweierlei Art: Sport-BHs mit vorgeformten Körbchen oder Cups geben festen Halt und sind die beste Wahl für Sportlerinnen mit großer Oberweite. Sport-BHs ohne vorgeformte Cups stützen die Brust durch Druck. Diese einfach konstruierten Sport-BHs eignen sich vorwiegend für Bikerinnen mit kleinerer Oberweite.

Worauf Sie beim Kauf eines Sport-BHs achten müssen, haben die outdoor-Testerinnen in umfangreichen Praxistests herausgefunden. Wie die einzelnen Sport-BHs abgeschnitten haben, sehen Sie in der Fotostrecke (siehe oben).

Loading  

Fotostrecke: Outdoor-Funktionsshirts im Test 2012

5 Bilder
Foto: Hersteller
Foto: Hersteller
Foto: Hersteller
27.09.2012
Autor: Christiane Rauscher / Christian Zimek
© outdoor