Wanderschuhe im Test 2012: Bergstiefel

Mehr zu dieser Fotostrecke:   Bergstiefel im Test 2012: Welcher ist der beste Allrounder?

Zurück Weiter

 

Foto: Hersteller
Unkomplizierter, leichter und sehr komfortabler Stiefel - nicht nur zum Wandern: Der Aku meistert dank präziser, kantenfester Sohle und hoher Gelenkflexibilität auch Kraxeltouren. Preis: 200 Euro +++ Testurteil: Sehr Gut (Kauftipp) +++ Zum Testbericht: Aku SL Trek GTX +++ Outdoor-Schuhe in den outdoor-Partnershops
Zurück Weiter

 

Foto: Hersteller
Konzipiert für Klettersteigtouren punktet der Hanwag Ferrata II standesgemäß mit harter Sohle und weichem Schaft. Für (einfache) Wanderungen könnte er etwas mehr Komfort bieten. Preis: 230 Euro +++ Testurteil: Gut +++ Zum Testbericht: Hanwag Ferrata II +++ Outdoor-Schuhe in den outdoor-Partnershops
Zurück Weiter

 

Foto: Hersteller
Trägt sich wie ein Laufschuh: leichtfüßig und bequem. Ideal eignet sich der La Sportiva Trango Guide für erfahrene Bergfexe, die gerne flott und sicher über Klettersteige und schwierige Pfade turnen. Preis: 235 Euro +++ Testurteil: Sehr Gut +++ Zum Testbericht: La Sportiva Trango Guide +++ Outdoor-Schuhe in den outdoor-Partnershops
Zurück Weiter

 

Foto: Hersteller
Welch ein Schuh! Der Lowa überzeugt auf Wanderungen mit top Komfortwerten, auf Trekkingtouren mit sehr viel Halt und im Felsterrain mit einer stabilen, äußerst griffigen Profilsohle. Preis: 240 Euro +++ Testurteil: Überragend +++ Zum Testbericht: Lowa Ticam/Gavia GTX +++ Outdoor-Schuhe in den outdoor-Partnershops
Zurück Weiter

 

Foto: Hersteller
Viel Seitenhalt und eine dicke Sohle machen den Meindl Air Revolution 2.3 zum guten Partner für Alpentreks mit schwerem Rucksack. Für einfache Wanderungen oder Klettersteige gibt es bessere Bergstiefel. Preis: 200 Euro +++ Testurteil: Gut +++ Zum Testbericht: Meindl Air Revolution 2.3 +++ Outdoor-Schuhe in den outdoor-Partnershops
Zurück Weiter

 

Foto: Hersteller
Der Scarpa Rebel GTX überzeugt beim Klettern und Bergsteigen auf ganzer Linie, und scheut auch lange Hüttenwege nicht. Ein exzellenter, wenn auch teurer Bergstiefel für vertikal Ambitionierte. Preis: 360 Euro +++ Testurteil: Überragend +++ Zum Testbericht: Scarpa Rebel GTX +++ Outdoor-Schuhe in den outdoor-Partnershops
Zurück Weiter

 

Foto: Hersteller
Wer die Kante in der Fersenkappe nicht spürt, erhält mit dem Salewa Alp Trainer Mid einen komfortablen, anschmiegsamen Bergstiefel mit extrem präziser, kantenfester Sohle, der auch beim Hüttenwandern punktet. Preis: 180 Euro +++ Testurteil: Gut +++ Zum Testbericht: Salewa Alp Trainer Mid +++ Outdoor-Schuhe in den outdoor-Partnershops
Zurück Weiter

 

Foto: Hersteller
Mit dem Verto S4K hat The North Face einen Spitzen-Allrounder für die Berge geschaffen. Der Bergstiefel bietet genug Halt für Rucksacktouren, viel Komfort und eine top Performance am Fels. Preis: 270 Euro +++ Testurteil: Überragend +++ Zum Testbericht: The North Face Verto S4K GTX +++ Outdoor-Schuhe in den outdoor-Partnershops
Zurück Weiter

 

Foto: Ben Wiesenfarth
So vielfältig die Anforderungen an den perfekten Bergschuh, so umfangreich fällt auch das Testprocedere aus: Es beinhaltet flotte Tagestouren auf der Schwäbischen Alb, Mehrtagestouren mit Zelt durch die Cottischen Alpen, Klettern in den Dolomiten und Klettersteiggehen im Wettersteingebirge.
Zurück Weiter

 

Foto: Hersteller
Foto: Hersteller
Foto: Hersteller
Foto: Hersteller
Foto: Hersteller
Foto: Hersteller
Foto: Hersteller
Foto: Hersteller
Foto: Ben Wiesenfarth