Sportbrillen im Test

Testbericht: Adidas Eyewear Tycane Pro Outdoor

Foto: Hersteller
Sportbrillen können ganz schön nerven, rutschen von der Nase, oder beschlagen - nicht so die Adidas Tycane Pro Outdoor, die sich auf vielen Touren von Lappland bis ins Lagorai bewährt hat.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • extrem weites Sichtfeld
  • top Schutz vor Sand, Wind und Helligkeit
  • äußerst bequemer Sitz
  • vielseitig einsetzbar

outdoor Logo Testurteil

Editors Choice 2015

Loading  

Sportbrillen können ganz schön nerven. »Sie rutschen von der Nase, beschlagen, und zu den Seiten sieht man kaum was«, erklärt Testredakteur Boris Gnielka. Die Tycane Pro Outdoor von Adidas Eyewear (199 Euro) macht damit endlich Schluss, das hat sie auf vielen Touren von Lappland bis ins Lagorai bewiesen. »Mich begeistert vor allem die riesige Scheibe«, freut sich Boris, der die Adidas Eyewear Tycane Pro Outdoor schon auf etlichen Bergtouren trug: »Es ist die erste Brille, die ein so großes Sichtfeld bietet, dass ich nur den Kopf drehen muss, nicht den ganzen Körper, um im Augenwinkel zu sehen, was hinter mir passiert.«

Adidas erreicht das mit einer speziell berechneten, weit zum Bügel reichenden Scheibe. Auch der Rest der Adidas Eyewear Tycane Pro Outdoor überzeugt: mittels abnehmbaren Foampads schützt die Adidas Eyewear Tycane Pro Outdoor vor Streulicht, Wind, Sand und Staub, beschlägt nicht und sitzt perfekt. Kein Wunder, gibt es die Adidas-Sportbrille doch in drei Größen, außerdem lässt sich die Bügelneigung einstellen. Die Redaktion ist sich einig: Die Adidas Eyewear Tycane Pro Outdoor ist eine der besten Outdoorbrillen!

Fotostrecke: Best of Test 2015: Die besten Produkte des Jahres

68 Bilder
Adidas Terrex Climaheat Agravic Men Foto: adidas
Mountain Equipment Dewline Hooded Men Foto: Mountain Equipment
Foto: Benjamin Hahn

Adidas Eyewear Tycane Pro Outdoor im Vergleichstest


Adidas Eyewear Tycane Pro Outdoor im Vergleich mit anderen Produkten

21.04.2015
© outdoor
Ausgabe /2015