Ski im Test

Testbericht: Völkl Racetiger GS (Modelljahr 2016)

Foto: Hersteller Test 2015 Racecarver

Fotostrecke

Der Völkl Racetiger GS ist im Test ein sportlicher Ski, der alles problemlos mitmacht und sehr ruhig liegt.

Bewertung


Testurteil

PS planetSNOW Tipp 2015/2016 Aktivo

Der Völkl Racetiger GS zeigt sich im Test spielerisch und variabel. Toller Ski mit großer Breitbandigkeit, der stets gutmütig zu fahren ist. Überzeugt als fehlerverzeihender, leicht zu fahrender Ski, der super in die Kurve zieht und stets viel Sicherheit vermittelt.




Einsatzbereich:


Prorider: 80%

Sportfahrer: 100%

Genießer: 20%



Technische Daten des Racecarver-Ski 2016 im Test: Völkl Racetiger GS (Modelljahr 2016)

Preis: 849,95 (inkl. Bind.) Euro
Länge: 165, 170, 175, 180, 185 cm
Taillierung: 116-70-98 mm
Radius: * 17,9 m

* bei 175 Zentimeter Länge.

Performance

Fazit

Der Völkl Racetiger GS ist im Test ein sportlicher Ski, der alles problemlos mitmacht und sehr ruhig liegt. Der Völkl Racetiger GS zeigt sich im Test spielerisch und variabel. Toller Ski mit großer Breitbandigkeit, der stets gutmütig zu fahren ist. Überzeugt als fehlerverzeihender, leicht zu fahrender Ski, der super in die Kurve zieht und stets viel Sicherheit vermittelt.

10.11.2015