Ski im Test

Testbericht: Völkl Confession (Modelljahr 2017)

planetSNOW Völkl Confession
Foto: Völkl
Der Völkl Confession ist ein Ski für sportlich ambitionierte Fahrer, die den ganzen Berg ausnützen wollen.
Zu den getesteten Produkten

Egal ob Speed-Turns in weiten Neuschnee-Feldern oder engere Couloirs und Waldabfahrten – der Völkl Confession macht alles problemlos mit, wenn der Fahrer über Kraft und die entsprechende Technik verfügt. Sehr vielseitig und ebenso sportlich.

Technische Daten des Freeride-Skitest 2017 im Test: Völkl Confession (Modelljahr 2017)

Preis: 799,95 Euro
Länge: 179, 186, 193 cm
Taillierung: 144-117-133 mm
Radius: * 23,8 m

* bei 186 Zentimeter Länge


Fazit:

Egal ob Speed-Turns in weiten Neuschnee-Feldern oder engere Couloirs und Waldabfahrten – der Völkl Confession macht alles problemlos mit, wenn der Fahrer über Kraft und die entsprechende Technik verfügt. Sehr vielseitig und ebenso sportlich. Der Völkl Confession ist ein Ski für sportlich ambitionierte Fahrer, die den ganzen Berg ausnützen wollen.

Völkl Confession (Modelljahr 2017) im Vergleichstest

17 Freeride-Ski im Test Foto: Christian Egelmair

17 Freeride-Ski im Test

Egal ob genussvoll oder mit fetten Turns – die aktuellen Freeride-Ski 2016/2017 bieten für jeden Geschmack die richtige Wahl ...


Völkl Confession (Modelljahr 2017) im Vergleich mit anderen Produkten

10.11.2016
Autor: Florian Schmidt
© outdoor