Ski im Test

Testbericht: Salomon QST 106 (Modelljahr 2017)

planetSNOW Salomon QST 106
Foto: Salomon
Vor allem in mittleren und langen Radien fühlt sich der spurtreue und stabile Salomon QST 106 sehr wohl.
Zu den getesteten Produkten

Am wohlsten fühlt sich der Salomon QST 106 jedoch im frischen Powder und im Frühjahrs-Firn. Schon bei geringer Geschwindigkeit schwimmt die Schaufel harmonisch auf und führt präzise von Schwung zu Schwung. Gut für leichtere Fahrer.

Technische Daten des Freeride-Skitest 2017 im Test: Salomon QST 106 (Modelljahr 2017)

Preis: 599,99 Euro
Länge: 167, 174, 181, 188 cm
Taillierung: 142-106-127 mm
Radius: * 20 m

* bei 188 Zentimeter Länge


Fazit:

Vor allem in mittleren und langen Radien fühlt sich der spurtreue und stabile Salomon QST 106 sehr wohl. Am wohlsten fühlt sich der Salomon QST 106 jedoch im frischen Powder und im Frühjahrs-Firn. Schon bei geringer Geschwindigkeit schwimmt die Schaufel harmonisch auf und führt präzise von Schwung zu Schwung. Gut für leichtere Fahrer. Schon bei geringer Geschwindigkeit schwimmt die Schaufel harmonisch auf und führt präzise von Schwung zu Schwung.

Salomon QST 106 (Modelljahr 2017) im Vergleichstest

17 Freeride-Ski im Test Foto: Christian Egelmair

17 Freeride-Ski im Test

Egal ob genussvoll oder mit fetten Turns – die aktuellen Freeride-Ski 2016/2017 bieten für jeden Geschmack die richtige Wahl ...


Salomon QST 106 (Modelljahr 2017) im Vergleich mit anderen Produkten

10.11.2016
Autor: Florian Schmidt
© outdoor