Ski im Test

Testbericht: Head Total Joy (Modelljahr 2016)

Foto: Hersteller Test 2015 Lady Allmountainski

Fotostrecke

Schön stabil und laufruhig pflügt der superleichte Ski Head Total Joy im Test dank Graphene-Einsatz durch den Tiefschnee und fühlt sich hier in mäßig schnellem Tempo pudelwohl.

Mit wenig Krafteinsatz, leichter Drehbarkeit, aber auch guten Rutscheigenschaften überzeugt der Head Total Joy im Test Allrounderinnen auf der Piste. Dem Ski würde ein Tick mehr Griffigkeit rund um die Kante entgegenkommen, vor allem dann, wenn frau mal richtig Gas geben will.

Technische Daten des Allmountainski 2016 im Test: Head Total Joy (Modelljahr 2016)

Preis: 599,95 (inkl. Bind.) Euro
Länge: 148, 153, 158, 163, 168 cm
Taillierung: 134-85-114 mm
Radius: * 14,5 m

* bei 168 Zentimeter Länge.

Performance

Fazit

Schön stabil und laufruhig pflügt der superleichte Ski Head Total Joy im Test dank Graphene-Einsatz durch den Tiefschnee und fühlt sich hier in mäßig schnellem Tempo pudelwohl. Mit wenig Krafteinsatz, leichter Drehbarkeit, aber auch guten Rutscheigenschaften überzeugt er Allrounderinnen auf der Piste. Dem Ski würde ein Tick mehr Griffigkeit rund um die Kante entgegenkommen, vor allem dann, wenn frau mal richtig Gas geben will.

10.11.2015