Rucksack Lexikon: Schlaufen richtig einsetzen

Rucksack Lexikon: Was ist Was - die Rückseite

Die meisten Rucksäcke wimmeln von Bändern, Schlaufen, Taschen und ­Fächern. Hier erklärt outdoor, welche Funktionen diese Details haben.

Fotostrecke: Tipps zum Rucksack-Einstellen und Gewicht sparen

17 Bilder
Rucksack richtig einstellen Foto: Franz Scholz
Rucksack richtig einstellen Foto: Franz Scholz
Rucksack richtig einstellen Foto: Franz Scholz

 

Rucksack Lexikon: Schlaufen richtig einsetzen

Die Rückseite:

1. Schlauchöffnung
Mittlerweile bei fast allen Rucksäcken Serie: Ein Trinkblasenfach im Innern und eine Öffnung für den Trinkschlauch.

2. Skifixierung
Kann man den oberen Kompressionsriemen ganz öffnen, eignen sich die Kompressionsriemen auch bestens als Skifixierung.

3. Lastkontrolle
Sie verhindert, dass der Rucksack nach hinten zieht. Im Ideal­fall steigen die Riemen (30 bis 50°) von der Schulter­krone aus an.

4. Schlauchhalter
Bei vielen Modellen lässt sich der Trinkschlauch einer Trinkblase am Schultergurt befestigen. Dann hat man ihn griffbereit.

5. Brustgurt
Der Brustgurt ver­hindert, dass die Außenkante der Schulter­gurte drückt. Ideale Position: im oberen Drittel der Brust.

  • 1
  • 2

Inhaltsverzeichnis

04.05.2010
© Outdoor
Ausgabe 05/2010