Instructor: Anglerlatein - Tipps für fangfrischen Fisch

Von Ködern und Keschern: Angeln auf Tour


Zur Fotostrecke (5 Bilder)

Anglerfreuden

 

Anglerfreuden

 

Anglerfreuden

 

Anglerfreuden

 

Anglerfreuden
Frischer Fisch schmeckt lecker – auch auf Touren! Man muss ihn nur fangen. Wie das gelingt, erfahren Sie hier.

Immer nur Fertiggerichte aus der Tüte? Bringen Sie doch auch unterwegs etwas ­Abwechslung in Ihren Speiseplan! Etwa mit frischem Fisch! Glasklare Flüsse und Seen bieten in vielen Trekkinggebieten reichlich Gelegenheit zum Angeln.

Sie haben keine Angel dabei? Mit etwas Geschick können Sie leicht selbst eine basteln. Dazu brauchen Sie einen flexiblen Ast, eine Schnur sowie eine Hagebutte oder ein Stück Holz für den Schwimmer, mit dem Sie den Köder auf eine bestimmte Wassertiefe einstellen. Den Angelhaken fertigen Sie aus etwas Draht oder einer Nadel. Wie Sie beim Bau der Angel vorgehen, zeigen die Abbildungen oben. Beim Einziehen des Fischs leistet ein Kescher ­gute Dienste.

Auch den können Sie ganz einfach selbst herstellen. Das alles ist Ihnen zu aufwändig? Dann fischen Sie doch mit dem Speer, was allerdings etwas Geduld und Geschick erfordert. Doch aufgepasst: In vielen Ländern benötigen Sie eine Lizenz zum Fischen. Deshalb nur im Notfall Fische ohne Genehmigung fangen!

11.08.2011
© outdoor
Ausgabe 08/2011