Kakapo: Der seltene Vogel Neuseelands

Exoten der Natur: Kakapos

Der einzige flugunfähige Papagei der Welt lebt in Neuseeland und wird "Kakapo" genannt. Kakapos sind erstaunliche Vögel, aber leider vom Aussterben bedroht.

Kakapo (Strigops habroptilus)

Der Kakapo gehört ist die einzige Art der Unterfamilie Strigopinae (Eulenpapageien). Der nachtaktive Vogel ist im Wesentlichen ein Pflanzenfresser. Der Kakapo ist der einzige bekannte flugunfähige Papagei, kann dafür hervorragend laufen und sogar klettern. Kakapos sind akut vom Aussterben bedroht.

Warum das so ist? - Kakapos haben leider bis heute nicht gelernt, bei Gefahr davonzulaufen, statt zu erstarren und abzuwarten. Die von europäischen Siedlern eingeführten Tiere (Katzen, Ratten, Frettchen, etc.) dezimierten die Zahl rapide.

Und mit der Fortpflanzung lassen sich diese Tiere auch Zeit: Die Kakapo-Männchen werden erst mit fünf Jahren geschlechtsreif, die Weibchen brauchen noch länger. Und dann legen die Kakapos nur alle zwei bis vier Jahre Eier. Die Tatsache, dass im Jahr 2009 insgesamt 34 Kakapo-Küken geschlüpft sind, gilt als großer Glücksfall.

Doch in Neuseeland gibt es Bemühungen, die seltenen Vögel zu retten - weitere Infos auf der Webseite: kakaporecovery.org.nz




Fotostrecke: Naturfotografie - die schönsten Bilder

37 Bilder
Wettbewerb GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2013 Foto: GDT ENJ 2013, Alexander Mustard
Wettbewerb GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2013 Foto: GDT ENJ 2013, Zoltán Gergely Nagy
Wettbewerb GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2013 Foto: GDT ENJ 2013, Pål Hermansen