Watercamper: Wohnmobil wird Hausboot

Camping auf dem Wasser - mit dem Watercamper

Von der Straße aufs Wasser: Der Watercamper verwandelt den eigenen Wohnwagen in wenigen Handgriffen in ein Hausboot. Perfekt für einen Familien-Trip auf der Mecklenburgischen Seenplatte.

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.


Was der schwimmende Wohnwagen sein soll: Eine echte Alternative zu den Campingplätzen und Ferienwohnungen der Region rund um die Müritz. Die Konstruktion besteht aus einem feuerverzinkten Katamaran-Unterbau mit hochbelastbaren Schwimmkörpern und einem in die Plattform eingelassenen Wohnwagen. Durch den Außenbordmotor erhält diese Kombination die Flexibilität einer Motoryacht in Verbindung mit dem Komfort eines Wohnmobils und stellt laut Anbieter eine preisgünstige Urlaubsalternative zu den deutlich höheren Mietkosten eines Motorbootes in vergleichbarer Größe dar. Der Einbau von großen Ver- und Entsorgungstanks, sowie die Verwendung von leistungsstarken Batterien erlauben dem Nutzer mehrtägige Aufenthalte an landschaftlich schönen Stellen, fernab von Landanschlüssen oder ähnlichem.

Alles ist ebenerdig erreichbar, zudem besitzt der WaterCamper eine umlaufende stabile Reling, doppelt gesicherte Ausgänge und eine große Bug-Terrasse. Der WaterCamper soll daher sowohl für Paare als auch für den Familienurlaub mit Kindern geeignet sein. Auf www.mueritzboot.de beispielsweise kann man den Watercamper auch für eine One-Way-Tour buchen (etwa von der Müritz bis nach Berlin oder umgekehrt, Impressionen gibt's im Mhoch4-Video oben).

Fotostrecke: Deutschlands Traumpfade: Müritz-Nationalpark

9 Bilder
Wandern im Müritz-Nationalpark Foto: Bernd Jonkmanns
Wandern im Müritz-Nationalpark Foto: Bernd Jonkmanns
Wandern im Müritz-Nationalpark Foto: Bernd Jonkmanns

Weitere Tipps für den Familienurlaub im Zelt oder Wohnmobil finden Sie hier:

Fotostrecke: Familienreise nach Südschweden - Bilder

16 Bilder
Familienabenteuer in Südschweden Foto: Andreas Kern
Familienabenteuer in Südschweden Foto: Andreas Kern
Familienabenteuer in Südschweden Foto: Andreas Kern