Freeskier Axel Naglich im Interview

Axel Naglich: "Einmal mit Bruce Willis auf Tour gehen"

Der Kitzbüheler Architekt, Axel Naglich im Interview.
Foto: Red Bull
Der 43-jährige Kitzbüheler Architekt ist seit 25 Jahren Freeskier. Er nimmt bei Ski-Cross- und Big-Mountain-Bewerben teil. Mit seinem Ski-Film "Mount St. Elias" sorgte Axel Naglich auch im Kino für Aufsehen.

Axel, Wie fühlt es sich an, einen Hang runterzurasen?
Naglich: Na, gut fühlt sich das an, weite Teile der Abfahrt waren wirklich ein Genuss.

Was ist der Thrill dabei?
Naglich: Etwas als Erster zu machen. Die oberen drei großen Flanken am Mount St. Elias sind sehr steil und enden alle in vertikalen Fels- und Eisabbrüchen. Ein Sturz hätte fatale Folgen gehabt. Die Anspannung war natürlich entsprechend groß.

Was war das Gefährlichste?
Naglich: Die Querung der obersten Flanke geriet zum Hasardspiel. Die Lawinengefahr war sehr groß, was wir aber erst mitten im Hang gemerkt haben – ein noch nie erlebtes Vibrieren des ganzen Hanges bei jedem Schritt.

Auf welches Ausrüstungsstück würden Sie unterwegs nie verzichten?
Naglich: Bei Schnee natürlich auf meine Ski! Ansonsten meinen Talismann Gordon, einen kleinen Stoff-Eisbären, der immer dabei ist!

Mit wem würden Sie gerne einmal auf Tour gehen?
Naglich: Reinhold Messner, einfach aus Neugierde. Außerdem mit Bruce Willis.

Wonach sehnen Sie sich, wenn Sie zurückkehren?
Naglich: Nach meiner Frau! Und Essen, wie ich’s von zu Hause kenne und liebe!

Wo möchten Sie leben?
Naglich: Wo ich jetzt lebe, in Kitzbühel. Ich habe hier alles, was mein Outdoor-Herz begehrt.

Welchen Fehler entschuldigen Sie am ehesten?
Naglich: Einen Fehler, den man zugibt!

Ich möchte unbedingt einmal ...
Naglich: Afrika zu Fuß oder mit dem Rad von Nord nach Süd bereisen. Eine Piper Super Cub restaurieren. Und: Kinder.

Ihr Lebensmotto
Naglich: Überleg dir gut, was du mit deinem Leben anfangen willst, aber dann zieh’s durch, egal, was die Norm sagt!

Fotostrecke: Mount St. Elias: die längste Skiabfahrt der Welt - Bilder

9 Bilder
Mount St. Elias Foto: Beat Kammerlander/Red Bull Photofiles
Mount Saint Elias Bergfilm Foto: Vitek Ludvik / Red Bull Photofiles
Mount St. Elias Foto: Planet Watch/Red Bull Photofiles

Der Kinotrailer zum Film Mount St. Elias:

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Der Film ist mittlerweile auch auf DVD und Bluray erhältlich.

Achtung: Seine TV-Premiere feiert der Film am Mittwoch, 14.12.2011 um 20.15 Uhr auf ORF1 (Wiederholung am 15.12.2011, 03:55 Uhr, 15.12.2011, 10:05 Uhr).

07.12.2011
© outdoor
Ausgabe 05/2011