Schuhe im Test

Testbericht: Zamberlan Fitz Roy GTX

outdoor Bergstiefeltest 2013
Foto: Zamberlan
Sensible Sohle - fester Schaft: Der Zamberlan Fitz Roy GTX ist ideal für Outdoorer, die einen stabilen Schuh für Klettersteige und mehr suchen.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Techniker mit viel Gespür: Reinschlüpfen und loslaufen - so einfach geht das beim Zamberlan Fitz Roy GTX nicht, denn die recht umständliche Schnürung verlangt Einsatz. Doch der lohnt, denn einmal eingestellt, trägt sich der Schuh ausgezeichnet. Zumindest in schwierigem Gelände. Hier gefällt der Zamberlan Fitz Roy GTX mit präziser, kantenfester Sohle und bombenfestem Schaft. Zwar könnte das Abrollen etwas runder von der Sohle gehen, doch macht sich das nur auf gerader Wegstrecke bemerkbar. Der Zamberlan Fitz Roy GTX ist ein klasse Allrounder!

Passform: Umständliche, aber effektive Schnürung. Fällt mittelbreit aus und Fersenschlupf keine Chance.

Trageverhalten: Trägt sich zwar herrlich leichtfüßig, doch er rollt auf einfachen Wegstrecken nicht perfekt, aber gut ab. Die Dämpfung fällt eher gering aus.

Sohlenperformance: Mittelsteife und sehr sensible Sohle, die zudem angenehm kantenfest ist.

Technische Daten des Zamberlan Fitz Roy GTX

Preis: 300 Euro
Gewicht: (Paar, Gr. 8,5): 1550g; Damenversion: 1420 g

Einsatzbereich

Trageverhalten

Sohlenperformance

Stabilität/Halt

Wetterschutz


Fazit:

Sensible Sohle - fester Schaft: Der Zamberlan Fitz Roy ist ideal für Outdoorer, die einen stabilen Schuh für Klettersteige und mehr suchen.

Zamberlan Fitz Roy GTX im Vergleichstest


Zamberlan Fitz Roy GTX im Vergleich mit anderen Produkten

21.09.2013
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2013