Schuhe im Test

Testbericht: Vibram Fivefingers Komodo Sport

Tested on Tour: Produkte im outdoor Praxis-Test
Foto: Benjamin Hahn
Die Fivefingers kommen dem Barfuß-Laufgefühl so nah wie kein anderer Schuh: Man spürt sie kaum, verschmilzt förmlich mit dem Untergrund und hat eine sagenhafte Kontrolle.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • kommt dem Barfußlaufen sehr nah
  • gut stützende und schützende Sohle
  • angenehmes Klima, federleicht

Was uns nicht gefällt

  • etwas umständlich anzuziehen

Keine Frage, sowohl das Anziehen als auch der Style der Fivefingers-Zehenschuhe von Vibram sind gewöhnungsbedürftig. Dafür kommen sie dem Barfuß-Laufgefühl so nah wie kein anderes Schuhwerk: Man spürt sie kaum, verschmilzt förmlich mit dem Untergrund und hat eine sagenhafte Kontrolle – das hat Suchtpotenzial.

Für Einsteiger empfiehlt sich ein Zehenschuh mit einer etwas festeren Sohle wie der Vibram Komodo Sport LS (135 Euro, 230 Gramm). Der Zehenschuh lässt sich mittels Schnellschnürung sehr genau an den Fuß anpassen, die robuste, griffige Sohle bot während der Testtouren auf Teneriffa selbst vor dem scharfkantigen, rauen Vulkangestein Schutz.

Technische Daten des Vibram Fivefingers Komodo Sport

Preis: 135,00 Euro
Gewicht: 230 g

Fazit:

Klar: Das Anziehen als auch der Style der Fivefingers-Zehenschuhe von Vibram sind gewöhnungsbedürftig - dafür kommen sie dem Barfuß-Laufgefühl so nah wie kein anderes Schuhwerk. Vorsicht, Suchtpotenzial!

Vibram Fivefingers Komodo Sport im Vergleichstest


Vibram Fivefingers Komodo Sport im Vergleich mit anderen Produkten

16.11.2012
© outdoor