Schuhe im Test

Testbericht: Salomon Cosmic 4D 2 GTX

Foto: Salomon outdoor Leichtwanderschuh-Test 2015
Hat man ihn erst einmal eingelaufen, offenbart sich der Salomon Cosmic 4D als belastbarer und relativ leichter Wanderschuh.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Keine Frage: Ein ausgesprochener Leichtschuh ist der Salomon Cosmic 4D 2 GTX (ca. 1,3 kg pro Paar) nicht. Doch dafür ist der Salomon Cosmic 4D 2 GTX (200 Euro) ein extrem vielseitiger Wanderschuh, mit dem auch Touren durch ruppiges Terrain gelingen. Sein in Gehrichtung vor allem anfangs störrischer Schaft bietet den Seitenhalt eines richtigen Trekkingschuhs und die stabile Sohle extrem viel Grip. Dennoch trägt sich der Salomon Cosmic 4D 2 GTX (200 Euro) unglaublich bequem, rollt fein ab und dämpft zudem stark.

Trageverhalten: In Gehrichtung etwas bockiger Schaft und spürbar hohes Gewicht. Ansonsten aber ein Wanderschuh mit sehr hohem Tragekomfort und angenehmem Sitz. Pluspunkte gibt es ebenfalls für die starke Dämpfung des Salomon Cosmic 4D 2 GTX.

Stabilität/Halt: Außerdem punktet der Salomon Cosmic 4D 2 GTX mit extrem viel Seitenhalt und einer verwindungssteifen Sohle.

Sohlengrip: Der Leichtwanderschuh Salomon Cosmic 4D 2 GTX bietet nach dem Adidas-Schuh die griffigste Sohle im Test 2015.

Technische Daten des Salomon Cosmic 4D 2 GTX

Preis: 200 Euro
Gewicht: 1300 g
Passform: Dank der sehr guten Schnürung lässt sich der Salomon Cosmic 4D 2 GTX gut anpassen. Ausgeprägte Fußgewölbestütze.

Einsatzbereich

Trageverhalten

Stabilität/Halt

Sohlengrip

Klimakomfort

Fazit

Hat man den Salomon Cosmic 4D 2 GTX erst einmal eingelaufen, offenbart sich der Wanderschuh als belastbarer Begleiter. Ein heißer Tipp für alle, die zum Umknicken neigen oder viel querfeldein gehen.

20.05.2015
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2015