Schuhe im Test

Testbericht: Merrell Moab Mid GTX

Foto: Benjamin Hahn Leichte Wanderschuhe im outdoor-Test
Leicht, günstig und komfortabel: Für Touren auf einfachen Wegen oder für den Alltag ist der Moab von Merrell eine gute Wahl.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut

Unauffälliges Leichtmodell: Keine Frage, für stark durchwurzelte oder steinübersäte Pfade eignet sich der günstige Merrell Moab Mid GTX weniger. Auf dem kniffeligen Untergrund bietet das Leichtgewicht nicht genügend Halt; auch drücken spitze Steine durch die zwar griffige, aber recht weiche Sohle spürbar ins Fußgewölbe. Auf einfacheren Wanderwegen hingegen trägt sich der Merrell Moab Mid GTX schön unauffällig: Er rollt geschmeidig ab und dämpft ordentlich, nichts drückt oder scheuert – vorausgesetzt, man schnürt den Merrell Moab ordentlich, sonst spürt man die Schnürsenkel. Der Klimakomfort ist sehr gut.

Passform: Mittelbreiter Schuh mit eher wenig Volumen und gutem Fersensitz. Fällt im Schnitt eine ganze Nummer zu klein aus.

Trageverhalten: Sehr leichtes Modell mit rundem Abrollverhalten, das man fast nicht spürt. Muss aber sauber geschnürt werden. Sehr guter Klimakomfort.

Sohle: Griffig, mittelhart gedämpft. Schutz vor Steinen/Wurzeln nicht ideal.




Technische Daten des Merrell Moab Mid GTX

Preis: 120 Euro
Gewicht: (Paar, Gr. 8,5) 970 g

Trageverhalten

Schaftstabilität

Sohle

Wetterschutz

Fazit

Leicht, günstig und komfortabel: Für Touren auf einfachen Wegen oder für den Alltag ist der Merrell Moab Mid GTX eine gute Wahl.

22.05.2012
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2012