Schuhe im Test

Testbericht: Merrell Moab Mid GTX

Leichte Wanderschuhe im outdoor-Test
Foto: Benjamin Hahn
Leicht, günstig und komfortabel: Für Touren auf einfachen Wegen oder für den Alltag ist der Moab von Merrell eine gute Wahl.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil gut

Unauffälliges Leichtmodell: Keine Frage, für stark durchwurzelte oder steinübersäte Pfade eignet sich der günstige Merrell Moab Mid GTX weniger. Auf dem kniffeligen Untergrund bietet das Leichtgewicht nicht genügend Halt; auch drücken spitze Steine durch die zwar griffige, aber recht weiche Sohle spürbar ins Fußgewölbe. Auf einfacheren Wanderwegen hingegen trägt sich der Merrell Moab Mid GTX schön unauffällig: Er rollt geschmeidig ab und dämpft ordentlich, nichts drückt oder scheuert – vorausgesetzt, man schnürt den Merrell Moab ordentlich, sonst spürt man die Schnürsenkel. Der Klimakomfort ist sehr gut.

 

Foto: outdoor

Passform: Mittelbreiter Schuh mit eher wenig Volumen und gutem Fersensitz. Fällt im Schnitt eine ganze Nummer zu klein aus.

Trageverhalten: Sehr leichtes Modell mit rundem Abrollverhalten, das man fast nicht spürt. Muss aber sauber geschnürt werden. Sehr guter Klimakomfort.

Sohle: Griffig, mittelhart gedämpft. Schutz vor Steinen/Wurzeln nicht ideal.

Technische Daten des Merrell Moab Mid GTX

Preis: 120 Euro
Gewicht: (Paar, Gr. 8,5) 970 g

Trageverhalten

Schaftstabilität

Sohle

Wetterschutz


Fazit:

Leicht, günstig und komfortabel: Für Touren auf einfachen Wegen oder für den Alltag ist der Merrell Moab Mid GTX eine gute Wahl.

Merrell Moab Mid GTX im Vergleichstest


Merrell Moab Mid GTX im Vergleich mit anderen Produkten

22.05.2012
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2012