Schuhe im Test

Testbericht: Meindl Jorasse GTX

outdoor Editors Choice 2014 - Ausrüstung
Foto: Benjamin Hahn
Der Bergstiefel Meindl Jorasse GTX vereint den Komfort klassischer Wanderschuhe mit der Präzision von Alpinstiefeln. Eines der Lieblingsprodukte der outdoor-Redaktion 2014.

Was uns gefällt

  • trägt sich sehr angenehm
  • hohe Trittpräzision
  • Schaft verbindet Flexibilität und Halt
  • vielseitig einsetzbar

outdoor Logo Testurteil

Editors Choice

Loading  

Der von Meindl im Sommer 2013 eingeführte Bergstiefel Jorasse GTX (280 Euro, 1600 g/Paar) vereint den Komfort klassischer Wanderschuhe mit der Präzision von Alpinstiefeln. "Ein Verdienst der pfiffigen Zungenkonstruktion", sagt Redakteurin Katharina Hübner.

Die Zunge des Bergstiefels Meindl Jorasse GTX ist elastisch angenäht, dadurch lässt sie in Gehrichtung, also nach vorne und hinten, Bewegungsfreiheit. Zur Seite bleibt sie steif und verbessert den Knöchelhalt. Auch die Sohle des Meindl Jorasse GTX überzeugt: Trotz ihrer Festigkeit und der Kantenstabilität rollt sie geschmeidig ab, die mittelharte Dämpfung ist perfekt.

"Im Meindl Jorasse GTX spürt man genau, worauf man steht", so Katharina Hübner. Alles in allem zählt der Meindl Jorasse GTX zu den vielseitigsten Outdoorschuhen: Der Meindl Jorasse GTX eignet sich für Alpentreks mit großen Gepäck, Hüttenwanderungen, Klettersteige oder Hochtouren, so das Ergebnis unseres Tests 2013/2014.

Technische Daten des Meindl Jorasse GTX

Preis: 280 Euro
Gewicht: 1600 (Paar) g

04.03.2014