Schuhe im Test

Testbericht: Keen Revel

Tested on Tour: Produkte im outdoor Praxis-Test
Foto: KEEN
Hunderte von Kilometern hat der gefütterte Wanderstiefel Keen Revel im outdoor-Praxistest absolviert – und dabei einen sehr guten Eindruck hinterlassen.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • bietet sehr hohen Gehkomfort
  • schützt hervorragend vor Kälte
  • lässt sich sehr gut anpassen

Was uns nicht gefällt

  • harter Schaftabschluss

Hunderte von Kilometern hat der gefütterte Wanderstiefel Keen Revel im letzten Winter absolviert – und dabei einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Durch sein geringes Gewicht (1.100 Gramm/Paar) trägt sich der Keen Revel sehr leichtfüßig, zumal der Wanderschuh rund abrollt und viel Grip im Schnee sowie guten Halt auf vereisten Flächen bietet.

Auch die Isolationsleistung stimmt: Auf Touren bei bis zu minus 15 Grad Celsius bleiben die Füße schön warm. Manko: Der harte Schaftabschluss des Keen Revel kann drücken, was sich aber schon bei der Anprobe zeigt - wer hier keine Druckstelle merkt, kann beruhigt zugreifen.

Gut: die leichtgängige Schnürung und das robuste Leder. 150 Euro.

Technische Daten des Wanderstiefel Keen Revel

Preis: 150,00 Euro
Gewicht: 1.100 (Paar) g

Fazit:

Hunderte von Kilometern hat der gefütterte Wanderstiefel Keen Revel im outdoor-Praxistest absolviert - und dabei einen sehr guten Eindruck hinterlassen.

Keen Revel im Vergleichstest


Keen Revel im Vergleich mit anderen Produkten

12.12.2012
© outdoor