Schlafsäcke im Test

Dauertest: Yeti Gecco 400

Foto: Yeti
400 Gramm hochwertige Daune garantieren kälteresistenten Schläfern warme Nächte bis minus zwei Grad – eine solide Leistung für den nur 890 Gramm schweren, geräumigen Schlafsack. Auch der Wärmekragen und die Kapuze sind bequem.

Was uns gefällt

  • umweltfreundliche Stoffe
  • hoher Schlafkomfort
  • sehr gute Wärmeleistung
  • leicht und klein verpackbar

Im Normalfall bestehen Nylonstoffe aus Erdöl. Die Außenhülle des Gecco wird dagegen aus nachwachsenden Rizinuspflanzen hergestellt, während innen weiches Recycle-Polyester verarbeitet wird. 400 Gramm hochwertige Daune garantieren kälteresistenten Schläfern warme Nächte bis minus zwei Grad – eine solide Leistung für den nur 890 Gramm schweren, geräumigen Schlafsack. Auch der Wärmekragen und die Kapuze sind bequem.

Technische Daten des Yeti Gecco 400

Preis: 420 Euro
Gewicht: 890 g
Füllung: 400 Gramm Daune
Testdauer: 2 Monate

07.09.2016